Frage:
Warum sieht Marty bei seiner Rückkehr ein weiteres Duplikat von sich?
Ahmad
2015-11-30 11:18:43 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Als Marty beschließt, in Back to the Future von 1958 bis 1988 zurückzukehren, beschließt er, einige Minuten vor dem Tod des Arztes durch die Terroristen zurückzukehren, um ihn zu warnen.

Aber als er ankommt Spät sieht er eine weitere Kopie von ihm, die nachstellt, was zu diesem Zeitpunkt passiert war.

Wie kann dies sinnvoll sein? Sollte die andere Kopie nicht ausgestorben sein? oder zumindest zu diesem Zeitpunkt nicht an diesem Ort anwesend?

Wenn die Existenz dieser Kopie gerechtfertigt ist, bedeutet dies, dass er (die Kopie) die gleichen Aktionen ausführt, die von der " real Marty "und vielleicht die gleichen Entscheidungen treffen, um früh zurück zu kommen und den Arzt zu warnen?

Würde das nicht einen unendlichen Zyklus von Marty-Klonen verursachen?

Fünf antworten:
#1
+8
cde
2015-11-30 11:52:34 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Zurück in die Zukunft Charaktere arbeiten auf der Grundlage, dass die Zeitachse größtenteils intakt bleibt. Insbesondere Doc ist sehr darum bemüht sicherzustellen, dass zukünftige Ereignisse keine Auswirkungen auf vergangene Ereignisse haben oder ein Paradoxon verursachen. Wäre Doc in diesem Fall niemals mit Marty befreundet gewesen und Marty wäre nie in die Vergangenheit gereist, wäre Marty überhaupt nicht in die Vergangenheit zurückgekehrt. Es entsteht ein Prädestinationsparadoxon.

Da Future-Marty Past-Marty niemals beeinflusst, wird Past-Marty alles genauso machen wie zuvor und sich in Future-Marty verwandeln.

Zu einem bestimmten Zeitpunkt in dieser Zeitleiste gibt es nur zwei Kopien von Marty.

Es gibt nie zwei Exemplare von Marty. Der "ursprüngliche" Marty verließ die Twin Pine Mall und kehrte zurück, um "sich" in der Lone Pine Mall zu sehen. Lone-Pine-Marty hat ein anderes Leben geführt als Twin-Pine-Marty. Er ist keine Kopie.
#2
+1
Mykewlname
2015-11-30 22:51:02 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Um die Antwort zu verstehen, denken Sie darüber nach, wann Doc erklärt, wie die Zeitleisten in Back to the Future II funktionieren und wie alternative Realitäten durch Änderungen in der Vergangenheit erstellt werden können. Die ganze Geschichte in BTTF spricht fließend Marty, aber am Ende des Films, als er früh ins Jahr 1985 zurückreist, um Doc vor den Terroristen zu warnen, kehrt er aufgrund der Änderungen, die er in der Vergangenheit vorgenommen hat, nicht zu seiner ursprünglichen Zeitlinie zurück. Stattdessen kehrt er nach 1985A zurück, wo sein Vater heute ein berühmter Schriftsteller ist und Biff Autos putzt, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen.

In der Zeitleiste von 1985A hat sich Marty immer noch mit Doc Brown angefreundet und ihm beim Zeitreiseexperiment geholfen, so wie es in der ursprünglichen Zeitleiste geschehen ist. Marty kommt dorthin, um zu sehen, wie Doc erschossen wird und er selbst bis ins Jahr 1955 zurückkehrt. In diesem Moment ist er der einzige Marty, der in dieser Realität ist. Diese 1985A-Realität wird weitergehen und keine Schleife bilden, um "einen unendlichen Zyklus von Marty-Klonen" zu erzeugen. BTTF II startet in der alternativen Zeitachse von 1985A.

Es kann davon ausgegangen werden, dass Marty in der ursprünglichen BTTF-Zeitleiste bis 1955 zurückreist und nie zurückkehrt, sodass der Marty in dieser Zeitleiste zu einer vermissten Person wird und nie wieder gesehen wird.

#3
+1
aliggtohio
2018-12-19 12:19:11 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sie können die ganze Trilogie wohl als die halbe Geschichte sehen. Die Filmreihe ist die Geschichte von Marty 1. Marty 2 wäre das Kind des selbstbewussteren George und Elaine, die Marty 1 erschaffen hat. Marty 2 wäre so unterschiedlich, dass seine Zeitreise die Vergangenheit auf unterschiedliche Weise verändert hätte. Nehmen wir an, George und Elaine 2 sind ein bisschen reicher, selbstbewusster und haben eine gute Ausbildung. George 2, der ein Scfy-Autor ist, hätte Marty 2 mehr über Zeitreisen beibringen können, und er hätte immer noch genauso wie Marty 1 zu Doc aufgeschaut. Marty 2 hätte also in der Zeit zurückgehen und Mr. Peabodys Baum ausweichen können ( besserer Fahrer mit eigenem LKW) und hätte über das Risiko nachgedacht, seinen Eltern zu begegnen. Er würde sich bei Doc zurücklehnen und bis 1985 zurückreisen, ohne sich mit seinen Eltern zu streiten. Jetzt, da er den Weg seiner Eltern nicht geändert hat, fällt George vom Baum und Elaine geht mit ihm aus. George schlägt Biff nie aus und alles kehrt zur ursprünglichen Zeitlinie zurück. Marty 2 wäre jedoch nach 1985 zurückgekehrt, hätte Marty 1 in die Vergangenheit reisen sehen und wäre schockiert zu sehen, dass sein Vater und seine Mutter nicht so zuversichtlich und erfolgreich waren wie in seiner Zeitleiste.

#4
  0
colmde
2017-05-29 21:34:24 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Der Marty, den Sie am Ende des Films in der Zeitmaschine sehen, ist der gleiche Marty wie der, den wir am Anfang gesehen haben.

Ich verwende das Wort "gleich" hier locker, weil er natürlich Erinnerungen daran hat, in einer ganz anderen, wohlhabenderen Familie aufzuwachsen, während "unser" Marty dies nicht tut.

Aber es ist keine Kopie von ihm, es ist er. Die Frage ist nicht wirklich "Was passiert mit diesem Marty?", Sondern "Was passiert mit diesen Erinnerungen?". Es gibt keine Endlosschleife von Martys, es gibt nur eine einzige Schleife.

Als Film über ein sehr kniffliges Thema (Zeitreise rückwärts) muss man es grundsätzlich seine Grundregeln festlegen lassen. und beurteilen Sie es danach, wie es diesen Regeln gehorcht. Und in BTTF wird immer wieder behauptet, dass Menschen, die durch die Zeit reisen, immer die Erinnerung an die Version von Ereignissen behalten, wie sie waren, als sie "vor" (mangels eines besseren Wortes) die von ihnen vorgenommenen Änderungen verlassen haben, während sich alle in der sich ändernden Zeitleiste an Ereignisse erinnern "nach" den Änderungen.

Mit anderen Worten, Biff erinnert sich nicht daran, Georges Chef zu sein, aber Marty. Der Doc würde es auch nicht tun, aber vermutlich versteht er Zeitreisen genug, um auf die Idee zu kommen.

Aber es ist wirklich nicht anders als zu fragen: "Was ist mit dem Marty passiert, der wusste, dass Clayton Ravine tatsächlich Eastwood Ravine heißt? "

#5
  0
Barry Harrison
2019-10-16 11:41:05 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Hier ist meine Theorie:

Es gibt immer zwei Zeitpläne für 1985 (ohne die anderen 1985, die von 2015 Biff erstellt wurden).

Es gibt 1985A und 1985B mit MartyA bzw. MartyB .

MartyAs Perspektive:

MartyA ist 1985A und spricht mit DocA am Telefon. DocA fordert ihn auf, zur TwinPines Mall zu gehen.

DocA hat keine Erinnerung daran, MartyA 1985A getroffen zu haben, wie es nie passiert ist.

DocA wird von Libyern erschossen und stirbt.

MartyB rennt zum Schild der TwinPines Mall und sieht, wie DocA erschossen wird.

MartyA steigt in den Deloreon ein und geht zurück bis 1955.

Während MartyA drin ist 1955 ändert er die Zeitachse und erstellt daher 1955B, was zu 1985B führt.

MartyA gibt DocB den Brief, in dem erklärt wird, was in 1985A passiert.

MartyA kehrt zu 1985B zurück und sieht, wie DocB erschossen wird / p>

MartyB verlässt 1985B.

MartyA sieht, dass DocB aufgrund des Briefes, den MartyA ihm 1955B gegeben hat, am Leben ist.

MartyBs Perspektive:

MartyB ist 1985B und spricht mit DocB am Telefon. DocB fordert ihn auf, in die LonePine Mall zu gehen.

DocB erinnert sich an das Treffen mit MartyA im Jahr 1955B, sagt MartyB dies jedoch nicht Dies geschah.

MartyB kommt in der LonePine Mall an und erhält von DocB zusätzliches Plutonium. Wenn er jemals in der Vergangenheit stecken bleibt, soll er dies verwenden, um SOFORT auf 1985 zurückzukehren.

MartyB versteht nicht wirklich, was DocB bedeutet, geht aber damit einher.

DocB wird von Libyern erschossen, trägt aber eine kugelsichere Weste und überlebt, bleibt aber tot auf dem Boden liegen.

MartyA rennt zum Schild der LonePines Mall und sieht, wie DocB erschossen wird.

MartyB steigt in den Deloreon und geht zurück bis 1955A.

MartyB kommt 1955A an und nachdem er gehört hat, was DocB ihm gesagt hat, verwendet er das zusätzliche Plutonium und geht direkt auf 1985A zurück.

MartyB, indem er die Zeitachse von nicht ändert In seinem natürlichen Verlauf wird 1955A neu erstellt, was zu 1985A führt.

MartyB kehrt zu 1985A zurück, um zu versuchen, DocA vor dem Schuss zu bewahren.

MartyA verlässt 1985A

MartyB sieht, dass DocA tot ist, da er nicht rechtzeitig angekommen ist, um ihn zu warnen.

Im Grunde genommen erstellt jeder von ihnen die andere Zeitleiste. Eine durch Ändern der natürlichen Zeitachse und eine durch Nicht-Ändern, was sie immer noch ändert ...



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...