Frage:
Warum hat Kim das in Parasite (2019) gemacht?
Govinda Sakhare
2019-08-11 10:47:26 UTC
view on stackexchange narkive permalink

In Bong Joon-hos Parasite (2019) tötet die Hauptfigur Kim Ki-taek (Fahrer von Mr. Park) plötzlich

Mr. Park am Ende, als er etwas über "Geruch von faulem Gestank" sagt.

Aber im gesamten Film haben sie der Park-Familie gezeigt, dass sie ein gutes Herz hat (obwohl sie reich und dumm sind). Selbst in der Szene, in der Mr. Park seiner Frau von dem schlechten Geruch seines Fahrers erzählt, lobt er seinen Fahrer dafür, dass er die Grenze nicht überschritten hat.

Warum also hat Kim

Mr Park töten?

Fünf antworten:
#1
+32
FilmLover19
2019-08-13 16:54:55 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sie haben zwei Dinge richtig erwähnt: den Geruch, der auf die Zugehörigkeit der armen Familie hinweist, und das Überqueren der Grenze.

Der Fahrer kam einige Male zu Mr. Park, dass er seine Frau wirklich liebte. Für Mr. Park betrat es sein privates Territorium, das er von einem Diener nicht akzeptieren konnte, weil er sich für die Oberschicht hielt. Auf der Party forderte Herr Park den Fahrer auf, seinen Job zu erledigen, für den er bezahlt wurde. Er wollte ihm auf menschlicher Ebene nicht nahe kommen.

Als der Mord passierte, trauerte der Fahrer um seine Tochter, und Mr. Park kümmerte sich nicht um sie und wollte nur retten sich und sein Sohn. Während es für den Vater richtig ist, hätte er daran denken sollen, das verwundete Mädchen als Mensch ins Krankenhaus zu bringen oder andere zu retten, aber nicht wegzulaufen. Er wollte ihn nicht wegfahren, sondern verlangte vom Fahrer die Schlüssel, ließ alle zurück und war von dem Geruch angewidert.

In dieser kritischen Situation kümmerte er sich nicht um seine Manieren und zeigte seine Arroganz und Ignoranz. Er hielt sich immer noch für das Höchste. Der Fahrer verlor seine Tochter und beschloss, den Reichen nicht entkommen zu lassen. Er hat die Rolle des Gottes übernommen und ihn getötet.

Der Hauptparasit (der Fahrer) tötet schließlich seinen Gastgeber, Mr. Park. Es bezieht sich auf den Titel dieses Films, "Parasite".

Schöne Antwort. Ich würde nicht kategorisch sagen, dass sich der Titel jedoch auf den Fahrer oder seine Familie bezieht; wie es auf beiden Seiten interpretiert werden kann. Verdienen die Parasiten der armen Familie Geld, indem sie den Reichtümern dienen, oder sind die Parasiten die reiche Familie, die das Leben vieler, vieler Armen, von denen sie oder ihre Vorfahren ihren Reichtum erhalten haben, aufgeben?
Gute Antwort - allerdings nur eine kleine Klarstellung. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Mr. Park den Vater zunächst bittet, "das Auto zu holen" (was bedeutet, dass er ihn wegfahren soll). Nur wenn er zögert, verlangt er die Schlüssel.
Super Antwort super
Eine der besten Antworten, die ich auf dieser Seite gelesen habe. Die Beobachtung bezüglich des Todes des Gastgebers ist für mich völlig einzigartig, da die meisten Menschen dazu neigen, nur das allgemeine parasitäre Verhalten der Familie Kim + Moon-gwang und ihres Mannes zu betrachten.
#2
+19
John Mclarry
2019-11-10 15:16:04 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich stimme der Top-Antwort zu, aber ich glaube, es gibt genau eine Sache, die ihn dazu veranlasst hat, ihn zu töten.

Es war, als Mr. Park angewidert aussah, nachdem er den Kellertyp gerochen hatte und mit dem Schlüssel davonlief. Kim wusste, wie sehr der Kellner Mr. Park respektierte und es schien, als würde er nach einer Weile Empathie für ihn empfinden. Sie können Kims Gesichtsausdruck sehen, als Mr. Park seine Nase bedeckte und nur mit dem Schlüssel rannte. Als Mr. Park den Kellertyp in Kims Augen wie Müll behandelte, überquerte er die Grenze.

Ich glaube auch, dass Kim auf diese Weise verstanden hat, dass Mr. Park ihn und den Kellertyp als "dasselbe" betrachtete: Leute der unteren Klasse, die stinken. Wir haben ihn mit dem Verrückten gleichgesetzt, der im Keller lebt (was in Mr. Parks Augen dasselbe war. 'Die anderen')
#3
+3
Philip Lilienthal
2019-11-08 09:31:42 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Eine Sache zu beachten: Die Frau sagte, dass er (der Ehemann / Fahrer) in Krisenzeiten wie eine Kakerlake zerstreuen würde, die dem Licht ausgesetzt ist. In der Krise fror er zunächst ein, als die Frau den Mörder übernahm. Schließlich trat der Ehemann in Aktion und das einzige, was er tun konnte, war, Mr. Park anzugreifen.

#4
+1
Bill Yang
2020-02-16 12:44:50 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Kim hat Park am Ende aus den oben genannten Gründen getötet. Ich möchte hinzufügen, dass dies vielleicht auch daran liegt, dass Mr. Kim endlich die wahre Natur der Park-Familie erkannt hat. Die Frau machte sich nicht einmal die Mühe, einen Krankenwagen zu rufen, und auch sonst niemand auf der Party, und der Ehemann war immer noch angewidert von dem Geruch des Kellers, als er nach den Schlüsseln ging. Dies zeigte die Vorurteile und die kaltherzigen Charaktere der sogenannten "Elitisten" der Oberschicht.

Park dachte, Geld sei alles, und wenn ich dich bezahle, solltest du besser meine Schlampe sein ... bei Irgendwann wird die Person am anderen Ende des Jobs es einfach nicht mehr ertragen. Weil Park und seine Frau ihre Diener nie respektierten (Der Geruch ist nur ein Symbol, kann nicht wörtlich genommen werden. Er kam für Kim nach Hause, als Park Kim zeigte, dass er die Grenze überschritten hatte, als Kim Park gegenüber Park's Frau erwähnte, als Kim nur sagte es, weil er dachte, Park könnte ein Freund sein. Park betrachtete Kim nie und alle, die für ihn arbeiteten, als gleichwertig.

Lebt im Keller, wird ein weiterer "Parasit" und verliert eineinhalb Töchter ein Sohn (Hirnschaden) ein gutes Ende? Kim würde wahrscheinlich irgendwann im selben alten Keller verrotten, ohne eine angemessene Beerdigung. Würde jemand das schönere Ende in Betracht ziehen, als getötet zu werden?

Leben ist nicht alles, es geht mehr darum, wie du lebst, ob du ein Parasit bist oder nicht ...

#5
-1
Lobelao
2020-01-21 00:35:46 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Schöne Antworten und Diskussionen. Ich hatte die gleichen Fragen, warum ein armer, untergebildeter und eher "Feigling" eine schwere Entscheidung treffen könnte, indem er seinen Chef tötet. Ich würde aus der vorherigen Szene rationalisieren, wenn der "Parasiten" -Vater seinem Sohn sagte, dass sie nicht von einem Plan leben sollten. Es ist besser, den Plan in Gottes Hand zu lassen. Er scheint also kein radikales Denken zu mögen, sondern eine Entscheidung zu treffen, die auf der momentanen Emotion basiert, die im Wesentlichen den Höhepunkt erreichte, als er sah, dass seine Tochter erstochen wurde. Auch die anschließende Unwissenheit des Chefs in Verbindung mit seinem Ausdruck von Ekel ließ die tötende Natur (den tierischen Teil) in Kim seinen Verstand überwältigen. Das Töten kann nicht geschehen, wenn sich beide mit wenig Einfühlungsvermögen verhalten haben. Leider endeten beide wie ein egoistischer Geldverdiener (der Park) und das wilde Tier ohne Wiederkehr (der Kim).

Zunächst haben Sie keine Antwort gegeben, sondern nur Ihre Meinung zur Diskussion abgegeben. Zweitens fühlt sich Kim durch Parks Ekel gedemütigt. Es gibt viele Tangentialpunkte mit Kafkas Werk. Als ich anfing, Ihren Beitrag zu lesen, hoffte ich, etwas Konkretes zu hören.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 4.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...