Frage:
Warum benötigen Sie 6 Punkte, um einen Ort im dreidimensionalen Raum zu definieren?
puk
2011-12-19 03:11:33 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Dr. Daniel Jackson ist Stargate:

... sieben Punkte, um einen Kurs zu einer Position zu skizzieren ... um ein Ziel in einem beliebigen dreidimensionalen Raum zu finden, benötigen Sie sechs Punkte, um den genauen Ort zu bestimmen ... aber um einen Kurs zu zeichnen, benötigen Sie einen Ursprungspunkt

Warum benötigen Sie 6? Sollte 3 nicht ausreichen? War dies nur ein Handlungsinstrument oder der größte Fehler in der Geschichte Hollywoods? (Ich lasse die dritte Möglichkeit aus, dass mir etwas völlig fehlt)

Ist ein einzelner Punkt nicht schon ein Ort? Ich denke, die Begriffe in dieser Aussage sind sowieso etwas verschwommen.
@ChristianRau Oh ya das auch. Ich erkannte das, vergaß es dann aber zugunsten anderer Inkonsistenzen.
Ein weiteres RIESIGES Handlungsloch, das mir gerade eingefallen ist, ist die gesamte Prämisse des Films - dass sie das Starget ohne die Symbole nicht öffnen können - ist fehlerhaft, b / c würde man denken, nach ein paar Stunden / Tagen würden sie es einfach tun Öffne das Sternentor wieder zu Hause.
@puk Das Stargate funktioniert nur in eine Richtung. Wenn ein Tor geöffnet wird, kann Materie nur vom Wähltor zum Empfangstor gelangen.
@Keen was ist, wenn das Tor besetzt ist? Gehen die Reisenden zur Gate-Mail?
@puk Das Wurmloch kann nicht hergestellt werden. Wenn also der letzte Chevron eingesperrt ist, passiert nichts. Sie müssen erneut wählen, um es erneut zu versuchen.
Wir brauchen auch mehr als 3 Nummern, um jemanden anzurufen. Warum also nicht einen anderen Planeten besuchen?
@puk Selbst wenn das Sternentor in zwei Richtungen geöffnet ist (ich bin mir nicht sicher), ist es äußerst gefährlich, es zu öffnen, damit jeder eintreten kann. Was ist, wenn das Team von einer starken Streitmacht überwältigt wurde und sie immer noch am Tor hängen?
@puk dieses Handlungsloch fiel mir auch ein. Es gibt 39 Symbole auf dem Stargate, und das Finden des "richtigen" siebten Symbols zum Wählen war ein großes Problem, sowohl beim Wählen von der Erde als auch beim Wählen nach Hause. Wenn bereits sechs Symbole bekannt sind, bedeutet dies, dass es höchstens 33 Kandidaten für das siebte Symbol gibt. Wenn SGC jeden Tag zwei Kandidatensymbole ausprobieren würde (klar machbar, da das Wählen nur wenige Minuten dauert), würden sie in weniger als einem Monat das richtige siebte Symbol finden. Vielleicht gab es noch etwas anderes, wie eine Art automatisches Wählverbot, das aktiviert wird, wenn Sie zu viele ungültige Wählscheiben verwenden.
"Der größte Fehler in der Geschichte Hollywoods", haben Sie jemals [* The Core *] gesehen (http://www.intuitor.com/moviephysics/core.html)?
Fünfzehn antworten:
#1
+40
Codemwnci
2011-12-19 04:43:20 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Seine Logik ist wirklich recht einfach.

Die x-Achse hat einen Start- und einen Endpunkt.

Die y-Achse hat einen Start- und einen Endpunkt, der irgendwo entlang der x-Achse abfängt

Die z-Achse hat auch einen Start- und einen Endpunkt, der entlang der y-Achse und der x-Achse schneidet.

Dies ergibt 6 Punkte.

Wenn dies der Fall ist macht keinen Sinn, dieses Bild könnte es erklären.

cube with a point on each face that forms lines that intersect in the center of the cube

Um dies weiter zu verdeutlichen, wenn Sie eine bekannte Achse (dh das Zentrum des Universums) haben, könnten Sie Verwenden Sie in der Tat eine dreidimensionale Achse mit (x, y, z). Dies würde Ihnen den Abstand vom Zentrum des Universums auf jeder Achse geben. Dies ist jedoch unpraktisch, da die Genauigkeit, die für etwas so Massives wie den Raum erforderlich ist, eine große Anzahl für jede Achse erfordern würde. Dies wäre für eine symbolische Darstellung unmöglich.

Wenn Sie jedoch Objekte verwenden Als Referenzpunkte benötigen Sie weitaus weniger Präzision, da Sie die Schnittmenge verwenden können, um die im Diagramm gezeigte Präzision zu erhalten.

Kommentare sind nicht für eine ausführliche Diskussion gedacht. Diese Konversation wurde [in den Chat verschoben] (http://chat.stackexchange.com/rooms/52611/discussion-on-answer-by-codemwnci-why-do-you-need-6-points-to-define- ein Ort).
#2
+10
NGLN
2011-12-19 11:44:12 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Jeder zufällige Punkt (ein Ort) im Raum kann durch eine Koordinate in einer beliebigen Anzahl von Koordinatensystemen definiert werden. Das Stargate-System verwendet ein eigenes Koordinatensystem, das auf 39 Konstellationen (für ein Milchstraßen-Stargate) basiert und durch Chevrons am Stargate symbolisiert wird. Ob diese Chevrons Sternbilder symbolisieren oder ob es in diesem bestimmten Koordinatensystem Dimensionen gibt, ist für die Beantwortung Ihrer Frage nicht relevant. Tatsache ist, dass dem Sternentor 39 Punkte im Raum bekannt sind.

Akzeptieren Sie, dass ein Sternentor nur dann ein Wurmloch oder einen Fahrweg einrichten kann, wenn es einen Ursprung und ein Ziel kennt.

Die einfachste Definition eines solchen Pfades wären nur zwei Punkte: der Ursprung und das Ziel. Aber wie viele Sternentore gibt es? Und wie viele Symbole befinden sich wieder auf einem Sternentor? Es ist klar, dass zwei Punkte zum Definieren des Pfades nicht funktionieren.

Irgendwie muss der Zielpunkt aus den 39 Punkten konstruiert werden, die dem Sternentor bekannt sind. Nehmen Sie zum Beispiel zwei Punkte, die die Enden einer 'Linie' bilden, und das Sternentor berechnet seine Mitte, die sich zum Zielpunkt übersetzen lässt.

Dann stellt sich die Frage: Ist das genug Präzision? Eine Kombination von 2 von 39 ergibt nur 741 Möglichkeiten. 2 Punkte sind also zu wenig, um eine ausreichende Auflösung zu erzielen.

Ein Schritt weiter: Nehmen Sie 3 Punkte, um den Zielpunkt zu definieren. Das Stargate-System würde das Dreieckszentrum aus diesen 3 Punkten berechnen, um das Ziel zu erhalten. Nun, 3 von 39 bieten uns 9.139 Möglichkeiten: wieder nicht genug.

Es gibt keine Hinweise darauf, dass die Milchstraße mehr als 9.139 Sternentore (oder sogar mehr als 741) hat, aber beachten Sie, dass der Zielpunkt zeigt nicht auf ein Sternentor, sondern auf einen zufälligen Punkt im Raum (ein Sternentor könnte überall sein). Das Stargate-System wählt nur das Stargate aus, das diesem Zielpunkt am nächsten liegt. (Aber das wird später in der Serie erklärt, nicht im Originalfilm.) Der Weltraum hat eindeutig mehr als 9.139 Standorte .

4 Punkte ergeben 82.251 mögliche Standorte, 5 Punkte ergeben 575.757 und schließlich 6 Punkte ergeben 3.262.623 Möglichkeiten.

Und (anscheinend, aber auch offensichtlich) eine Milchstraße, die in unterteilt ist Mindestens 3 Millionen Abschnitte garantieren einen möglichen einzigartigen Standort eines nahe gelegenen Sternentors. Nur mit sechs Definitionspunkten gibt es also genügend Möglichkeiten, genügend Zielpunkte zu definieren.

Aus irgendeinem Grund folge ich dir einfach nicht. Was ist ein Punkt für Sie? (x, y, z)? Oder eine Konstellation? Oder ein Symbol auf einem Sternentor?
@puk Ich habe meine Antwort bearbeitet, um meine Theorie zu erklären. Aber um Ihre Frage zu beantworten: Mit _point_ meine ich einen Ort im 3D-Raum.
@NGLN In der Milchstraße gibt es 200 bis 400 Milliarden Sterne. Schätzungsweise 50 Milliarden Planeten mit 500 Millionen in der Goldlöckchen-Zone [siehe diesen Artikel] (http://www.dailymail.co.uk/sciencetech/article-1358838/Milky-Way-50-billion-planets-estimates-cosmic- census.html). Sie sagen also, es ist offensichtlich, dass nur 3 Millionen dieser 500 Millionen lebensfähigen Planeten interessant genug sind, um ein Sternentor zu haben? Um Ihre vorgeschlagene Lösung weiter zu verkomplizieren, wissen wir aus Stargate Universe, dass einige Sternensysteme mehrere Sternentore haben. Daher müssen einige Ihrer 3 Millionen Abschnitte sehr klein sein.
@ChrisK Ja. Und dann wäre das das Handlungsloch. Beachten Sie die mindestens.
Um ganz klar zu sein, geben wir den obigen Vektoransatz auf? Ich denke, das Bild, das Codemwnci gezeichnet hat (das auch aus dem Film stammt), hat mich umgehauen. Was Sie sagen, ist, eine Reihe von Punkten zu verwenden und die Mitte dieser Punkte (irgendwie) zu berechnen. Richtig?
@puk Ja und nein. In der Tat muss das Stargate-System das Zentrum irgendwie berechnen, aber das gilt auch für Codemwncis Lösung. Natürlich ist das Bild ansprechend und verständlich, aber diese sechs Punkte erscheinen nicht in dieser geordneten Weise und es gibt (fast) keine Möglichkeit, dass diese drei Vektoren überhaupt einen gemeinsamen Schnittpunkt haben. Probieren Sie es selbst mit einigen Seilstücken aus: Sie werden sehen, dass der sechste Punkt keine Freiheit hat, außer in einer Richtung vom fünften. Ob das Stargate-System Vektoren verwendet oder nicht (meine Lösung schließt diese Option nicht aus), weiß ich nicht. Ich habe das Ding nie erfunden.
@ChrisK Um eine mögliche Lösung für mehr als 3 Millionen Optionen zu finden: Möglicherweise ist eine der Eigenschaften der Konstellation (wie Schwerkraft, Größe, Entfernung ...) an der Berechnung beteiligt: ​​Dies würde zu einer unendlichen Auflösung führen.
Das ist die richtige Antwort. Stellen Sie sich das so vor: Wenn Sie Straßen und Hausnummern haben, geben Sie jemandem Ihre Adresse, um ihm zu sagen, wo Sie wohnen. Wenn die Straßen keine Namen und die Häuser keine Nummern haben, haben Sie stattdessen nur wenige Orientierungspunkte (in diesem Fall die 39 Sternbilder). Dann müssen Sie auf diese Orientierungspunkte verweisen, um jemandem zu sagen, wo Sie sich befinden (zwischen dem Glockenturm und dem alten Scheune). Je mehr Orientierungspunkte Sie in Ihrem Adressierungssystem verwenden, desto mehr mögliche Punkte können Sie referenzieren.
Obwohl es in der Milchstraße mehr als 3 Millionen potenzielle Ziele gibt, wird die Verwendung einer geschätzten Anzahl von Planeten, die auf der tatsächlichen Wissenschaft basieren, Ihnen keine Zahl liefern, die dieses System unangemessen erscheinen lässt - daran müssen Sie sich im Laufe des Jahres erinnern Stargate-Serie Es wurde festgestellt, dass die überwiegende Mehrheit der Planeten das humanoide Leben nicht unterstützen kann - die Alten hätten keine Sternentore auf Planeten gesetzt, die nicht terraformiert waren.
#3
+5
اليكس
2012-06-20 15:56:30 UTC
view on stackexchange narkive permalink

In der Geometrie lernen wir Liniensektoren kennen: Linienstücke mit zwei Endpunkten. Jeder der sechs Punkte auf der XYZ-Ebene ist ein Endpunkt, wodurch die Fehlerwahrscheinlichkeit verringert wird. Beachten Sie, wie Dr. Daniel Jackson sagte,

... Sie benötigen sechs Punkte, um die genaue Position zu bestimmen ...

Sechs Punkte auf der XYZ-Ebene ergeben das genaue Stargate, das Sie verlassen werden. Je mehr Punkte Sie verwenden, desto weniger Ergebnisse erhalten Sie. Wenn Sie beispielsweise "Katze" in Google eingeben, werden Ergebnisse für alle Arten von Katzen angezeigt. Wenn Sie jedoch "Langhaarige Kalikokatze" eingeben, erhalten Sie weniger der gewünschten Ergebnisse und mehr von denen, die Sie wollten (vorausgesetzt, Sie suchten nach langhaarigen Kalikokatzen). Je nachdem, wo sich Ihr Ziel im Universum befindet, gibt es natürlich unterschiedliche Mengen an Sternentoren. In der Nähe der Erde gibt es wahrscheinlich nur eine mit den Koordinaten, um das Sternentor der Erde zu wählen. In der Nähe von Abydos gibt es weitere Sternentore.

Ich denke zum ersten Mal überhaupt gründlich darüber nach, und meine Kenntnisse der Physik übernehmen ...

IMO, das ist eine schlechte Analogie. Eine Google-Suche ist von Natur aus nicht eindeutig. Es sucht nach den besten Übereinstimmungen.
#4
+4
James
2012-08-22 13:39:26 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Mit der Logik im Film reichen 4 Punkte aus, da jede Linie durch denselben Punkt zu verlaufen scheint, d. h. Sie benötigen nur 2 Linien. Angesichts der zufälligen Platzierung von Sternen ist es äußerst unwahrscheinlich, dass Sie 6 in nur wenigen Konstellationen finden, die es 3 Linien ermöglichen, sich am selben Punkt zu schneiden (versuchen Sie es mit 3 Strohhalmen oder Bleistiften und sehen Sie, dass es einfach nicht funktioniert ). 3 Ebenen könnten einen Punkt in XYZ bezeichnen, aber 2 Punkte reichen nicht aus, um eine Ebene zu definieren, da die Ebene eine beliebige Ausrichtung haben kann. Kurz gesagt, die Filmlogik ist fehlerhaft .

Danke, das habe ich versucht zu sagen. Man braucht nur zwei Vektoren, wobei zwei Punkte einen Vektor definieren, also 4 Punkte, um einen einzelnen Punkt am Schnittpunkt dieser Vektoren zu definieren.
Die Hälfte dieser Antwort entspricht [meinem Kommentar] (http://movies.stackexchange.com/questions/572/in-stargate-why-does-dr-daniel-jackson-say-you-need-6-points -to-define-a-locat / 3860 # comment804_584). Die andere Hälfte - die besagt, dass 4 Punkte ausreichen - gibt einfach nicht genug Auflösung: Nur 82251 mögliche Standorte können aus 4 Punkten konstruiert werden, wie in [meine Antwort] (http://movies.stackexchange.com/a/) erläutert. 584/148). Außerdem: Ein Zielpunkt muss nicht genau sein. Wie später in der Stargate-Serie erläutert, ist das Ziel an das Stargate gebunden, das dem Zielpunkt am nächsten liegt.
#5
+3
Nate
2016-01-08 23:20:37 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Jedes Stargate könnte sich vorstellen, das Zentrum seines eigenen Referenzsystems zu sein. Es kann die Entfernung und Richtung von 39 Beacons bestimmen. Wenn Sie ein Leuchtfeuer eingeben (nennen wir es a), zeichnet der Ursprung Stargate eine imaginäre Kugel mit einem Radius um sich, der dem Abstand zu a entspricht. Nachdem Sie b eingegeben haben, zeichnet das Stargate eine weitere imaginäre Kugel um den Ort mit einem Radius, der dem Abstand vom Ursprung zu b entspricht. Der Schnittpunkt dieser beiden Kugeln ist ein Kreis. Wenn Sie ein weiteres Leuchtfeuer eingeben, erhalten Sie eine dritte Kugel, die den Schnittpunkt auf höchstens zwei Punkte reduziert. Diese Technik wird Trilateration genannt und funktioniert tatsächlich mit GPS-Geräten. Eine weitere Eingabe würde es auf den genauen Punkt eingrenzen. Oder, noch besser, das Ursprungs-Gate könnte einfach das Ziel auswählen, das einem Stargate am nächsten liegt (oder zufällig eines auswählen, wenn beide genau die gleiche Entfernung haben, was äußerst unwahrscheinlich ist). Auf diese Weise würden Sie nur 3 Symbole ohne Ursprung benötigen. Das funktioniert übrigens auch dann, wenn alles im Universum in Bewegung ist. Plus 39 Entscheidungen, die auf die dritte Potenz angehoben werden, sind ungefähr 60.000 mögliche Permutationen. Und wer sagt, dass Außerirdische in Zeilen denken? Warum nicht stattdessen Kugeln und Kreise?

#6
+2
Iain
2016-10-13 22:38:52 UTC
view on stackexchange narkive permalink

GPS funktioniert nach Entfernung. Es hat nichts mit Koordinaten zu tun! Die Entfernung zwischen Ihrem Gerät und einem Satelliten, die Informationen geben nur eine Entfernung vom Satelliten an, aber keine wirkliche Richtung. Nach 3 Satelliten haben Sie eine Position, an der sich alle drei Entfernungen kreuzen. Dies ist Ihre Position relativ zur Erde, da die Entfernung durch D = Geschwindigkeit / Zeit gemessen wird; Ein vierter Satellit wird verwendet, um Zeitfehler zu korrigieren. Ein fünfter, sechster oder so viele weitere Satelliten wie in Reichweite verbessern nur das Timing und können abdecken, wenn ein Satellit außerhalb der Reichweite fällt!

Für die 6 Koordinaten werden 6 'feste' Diagramme im Raum verwendet. Der Schnittpunkt der 6 wäre Ihr Ziel. Wenn Sie das Ausgangsdiagramm als Referenzpunkt verwenden, wird eine weitere Linie hinzugefügt, um etwaige Fehler zu beheben. Da sich die meisten / alle Planeten im Weltraum bewegen, ändert sich ein gesperrter Ort so schnell wie die Umlaufbahn des Ziels. Durch die Verwendung von 6 Referenzpunkten wird der Fehler reduziert. Wenn die Referenzpunkte Monde sind, würde dies die Fehlerrate viel kleiner machen!

Ich hoffe das macht Sinn!

GPS wird in der Frage nicht erwähnt. Soll das ein Kommentar sein? Eine bestehende Antwort?
#7
+1
Moo-rag
2015-08-07 13:19:00 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sie benötigen nur zwei Linien (vier Punkte), um einen anderen Punkt zu finden. Zwei Linien haben entweder 0, 1 oder unendlich viele Schnittpunkte. Aus offensichtlichen Gründen werden wir nur den Fall betrachten, in dem es einen Schnittpunkt gibt (da die beiden anderen Fälle uns nicht dabei helfen, einen bestimmten Ort zu bestimmen).

Wir haben also zwei Linien, nennen wir sie ' Zeile 1 'und' Zeile 2 '. Diese beiden Linien schneiden sich und geben uns einen Punkt. Nennen wir ihn ' Punkt β '. [Hinweis: Ich habe kein Alpha verwendet, da es manchmal wie der Buchstabe 'a' aussehen kann, was weiter unten Verwirrung stiftet.]

Nehmen wir an, Sie haben eine dritte Zeile, wir nennen sie ' Zeile 3 '. Dann gibt es einige Möglichkeiten in Bezug auf Schnittpunkte für Linie 3 :

  • a) Sie liegt entweder über Linie 1 oder Linie 2
  • b) Es schneidet keine der ursprünglichen Linien
  • c) Es schneidet nur eine der ursprünglichen Linien (jedoch nicht auf besondere Weise Dies tritt in dem Fall auf, dass ' a ')
  • d) beide ursprünglichen Linien schneidet, aber nicht durch Punkt β geht. em>
  • e) Es schneidet beide ursprünglichen Linien und geht durch Punkt β

We kann ' a) ' ignorieren, da dies bedeuten würde, dass Zeile 3 in jeder Hinsicht eine Kopie einer der ersten beiden Zeilen ist. Das heißt, wir haben im Wesentlichen nur zwei Zeilen, nicht drei.

Wir können ' b) ' ignorieren, da dies bedeuten würde, dass Zeile 3 die nicht schneidet Ort, den wir suchen, da er keine Schnittpunkte haben würde.

' c) ' kann ebenfalls verworfen werden, aber warum? Der ursprüngliche Punkt, den wir gefunden haben, Punkt β , war der Schnittpunkt der Linien 1 und 2 . Nehmen wir an, Zeile 3 hat dann auch Punkt β durchlaufen. Zeile 3 müsste beide der ursprünglichen Zeilen schneiden. Aber ' c) ' ist die Möglichkeit, dass Linie 3 nur eine der ursprünglichen Linien schneidet; nicht beide. In der Möglichkeit ' c) ' schneidet Linie 3 eine einzelne andere Linie, um uns einen Punkt zu geben, und wir wissen, dass dieser Punkt nicht Punkt β sein kann. Nennen wir dies ' Punkt γ '. Hier ist das Problem; Wir wollen nur einen einzigen Ort, aber die drei Linien haben uns zwei Punkte gegeben. β und γ . Zu viele Speicherorte, daher wird ' c) ' ignoriert.

' d) ' ist ebenfalls nicht verfügbar. Warum? Nun, Linien 1 & 2 schneiden sich am Punkt β , und wir sagten, die Möglichkeit ' d) ' ist dort, wo Zeile 3 geht nicht durch Punkt β . Dies bedeutet, dass wir jetzt drei Punkte haben!

  • Der Punkt, an dem sich die Linien 1 & 2 schneiden
  • Der Punkt, an dem sich die Linien 2 & 3 schneiden
  • Der Punkt wo sich die Linien 3 & 1 schneiden

Wir wollen nur einen Punkt, aber jetzt haben wir drei! Dies ist noch schlimmer als die Möglichkeit ' c) '! Also, ' d) ' ist definitiv out.

Wir haben die Möglichkeiten ' a) ' bis ' d) abgezinst ', also bleiben wir jetzt bei' e) '. Aber hier ist das Problem; ' e) ' hat technisch nichts auszusetzen, ist aber nutzlos! Linie 3 schneidet die ursprünglichen zwei Linien an einem einzelnen Punkt. Der einzige Ort, an dem dies passieren kann, ist der Punkt β . Wenn Linie 3 Linien 1 & 2 am Punkt β nicht schneidet, sind wir wieder bei der Möglichkeit ' d) ', was uns drei Punkte gibt, wie wir entdeckt haben. Jetzt wissen wir also, dass sich der Ort am Punkt β befindet !!! Wir wissen das, weil sich alle drei Linien an einem einzigen Punkt schneiden.

Aber ... wir wussten bereits von den ersten beiden Zeilen, wo Punkt β war, und gaben diesem Punkt sogar einen Namen: ' Punkt β '. Damit Linie 3 Sinn macht, muss sie einen bereits gefundenen Punkt schneiden. Wenn dies nicht der Fall ist, kehren wir zu einer der ersten vier Möglichkeiten zurück, die keinen Sinn ergeben. (mit Ausnahme von ' a ', was zwar Sinn macht, aber mit der Verwendung von zwei Zeilen identisch ist)


Eine andere Art, darüber nachzudenken;

  • Wir haben zwei Linien im dreidimensionalen Raum und wir wissen, dass beide einen Ort schneiden, den wir suchen.
  • Wir wissen, dass die beiden Linien als vollständig zweidimensional existierend angesehen werden können Ebene, die eine 'Schicht' des dreidimensionalen Raums ist, in dem sie existieren. Es gibt nur eine mögliche Ebene, in der beide Linien in ihrer Gesamtheit existieren.

Der Ort, den wir finden möchten, muss in diesem Flugzeug sein. Warum? Denn: Wenn die Linien vollständig in der Ebene existieren, dann existieren sie nirgendwo außerhalb der Ebene. Wenn der Ort, den wir finden möchten, außerhalb der Ebene existiert, existiert er dort, wo kein Teil vorhanden ist der Linien existieren. Wenn kein Teil der Linien dort existiert, wo sich der Ort befindet, könnten die Linien möglicherweise nicht durch ihn verlaufen, aber ... wir wissen, dass die Linien nicht durch den Ort verlaufen, sodass dieser Ort in der Ebene liegen muss

Wir sind uns alle einig, dass sich zwei Linien in einer Ebene schneiden, um einen einzigen Punkt zu erhalten. Wir haben zwei Linien, die Teil einer und nur einer Ebene durch den 3D-Raum sind. Beide verlaufen durch den Ort, und dieser Ort muss sich auf der Ebene befinden. Daher wissen wir genau, wo sich der Ort mit nur zwei Linien befindet, auch wenn sich diese beiden Linien im dreidimensionalen Raum befinden.

Sie benötigen lediglich zwei Linien.


Sie könnten versucht sein zu glauben, dass zusätzliche Informationen Ihnen mehr "Kombinationen" geben. Es gibt, aber das Problem ist; Viele von ihnen sind nicht möglich und diejenigen, die möglich sind, sind nutzlos. Alle zusätzlichen Kombinationen gehören zu einer der fünf zuvor aufgeführten Möglichkeiten. Wenn es zu;

  • ' a) ' gehört - Eine Zeile ist eine Kopie einer anderen, daher gibt es nur zwei Zeilen: Keine zusätzlichen Kombinationen!
  • ' b) ' - Eine der Zeilen geht gleichzeitig durch den Ort & geht nicht durch den Ort. Reductio ad absurdum: Keine zusätzlichen möglichen Kombinationen.
  • ' c) ' - Gibt uns zu viele Punkte, ein Ort existiert irgendwie an mehr als einem Ort . Reductio ad absurdum: Keine zusätzlichen möglichen Kombinationen.
  • ' d) ' - Gibt uns zu viele Punkte, ein Ort existiert irgendwie an mehr als einem Ort . Reductio ad absurdum: Keine zusätzlichen möglichen Kombinationen.
  • ' e) ' - Es gibt eine Reihe verschiedener dritter Linien, die den Punkt β schneiden , also haben wir viele neue Kombinationen. Alle diese zusätzlichen Kombinationen verweisen jedoch auf denselben Ort. Punkt β !!!

Wir erhalten definitiv mehr Kombinationen aus der Möglichkeit 'e', ​​aber keine von ihnen liefert neue Ergebnisse! Sie geben nur Kopien der Ergebnisse von zwei sich kreuzenden Linien! Deshalb; Es gibt mehr Kombinationen , aber die gleiche Anzahl von Standorten !

#8
  0
datumsmth
2012-12-25 20:26:31 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Das Universum erweitert sich ständig. Um einen Schnittpunkt innerhalb eines sich bewegenden (expandierenden) räumlichen Abschnitts zu definieren, sind für jede der drei Referenzierungsachsen zwei Punkte innerhalb des Referenzierungsvektors erforderlich, wobei zu berücksichtigen ist, dass die Erweiterung nicht unbedingt in einer einheitlichen (konzentrischen) Form erfolgt.

Ich weiß nichts über Astrophysik, aber ich weiß genug, um zu wissen, dass in einem zufällig expandierenden Universum Koordinaten so gut wie nutzlos sind.
#9
  0
user234948
2013-08-25 21:40:50 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es tut mir leid, aber die meisten Antworten hier sind falsch. Die ursprüngliche Beobachtung der Person, die die Frage stellt, ist korrekt. Im dreidimensionalen Raum werden nur drei eindeutige Koordinaten benötigt, um die genaue Position eines Objekts relativ zu einem bekannten Ursprungspunkt zu beschreiben.

Ein gutes Beispiel aus der Praxis, das diesen Punkt beweist - ist das GPS-Geräte können Ihren Standort mit mindestens drei Satellitensignalen in Reichweite verfolgen. GPS-Koordinaten verwenden mehr Satelliten als diese, um die Genauigkeit zu verbessern. Dies liegt jedoch nicht daran, dass sie durch mehr Referenzkoordinaten genauer werden, sondern daran, dass mehr RADIO-Signale die Auswirkungen von Rauschen und anderen Interferenzen auf die verzerrten Signale verringern

Stellen Sie sich vor, Ihr Assistent sitzt auf dem Rücksitz auf der Beifahrerseite Ihres Autos und Sie müssen ihm die genaue Position einer Tasse Kaffee mitteilen, die Sie auf Ihrem Armaturenbrett gelassen haben . Sie können die folgenden Referenzkoordinaten verwenden:

Frontstoßstange (X-Achsenkoordinate) Seitenspiegel des Fahrers (Y-Achsenkoordinate) Scheibenwischer (Z-Achsenkoordinate)

Nun, Wenn Sie vom beifahrerseitigen Rücksitz aus Ihre Hand auf alle drei Objekte zubewegen, ohne an einem dieser Objekte vorbeizukommen, gelangen Sie zu einem Ort, der vor Ihnen auf der Höhe der Scheibenwischer in der Richtung des Fahrersitzes, und das wäre das Armaturenbrett des Fahrzeugs in der Ecke, die dem Fenster des Fahrers am nächsten liegt. Das Hinzufügen von 3 weiteren Referenzpunkten würde die Genauigkeit nicht erhöhen, da es keine Rolle spielt, aus wie vielen Richtungen Sie messen, solange Sie genügend Referenzpunkte zur Auswahl haben.

Ich denke jedoch, dass 3 Millionen mögliche Adresskombinationen und 38 Referenzpunkte sind genau genug, wenn Sie über galaktische Reisen sprechen. Wenn es genauer wäre, müssten sie Symbole an den Toren verwenden, aber die Adressen würden immer noch nur 3 Symbole und einen Ursprungspunkt benötigen, um zu funktionieren!

Für diejenigen unter Ihnen, die den anderen Antworten glauben, dass 6 Punkte plus ein Bezugspunkt logisch sind; Ich kann verstehen, warum Sie zu diesem Schluss kommen, aber Sie denken darüber nach ... und Sie liegen falsch. Wenn Sie den Ursprungspunkt aus der Gleichung streichen würden, müssten Sie 6 Koordinaten verwenden, nur weil Sie für jeden Punkt 3 Koordinaten benötigen würden (einen Satz für Ihren Ursprungspunkt und einen Satz für Ihr Ziel). Hollywood verstand die Mathematik offensichtlich nicht und interpretierte falsch, wie Koordinaten im dreidimensionalen Raum funktionieren.

Eine andere Möglichkeit, wie unlogisch das wäre, besteht darin, eine zweidimensionale Karte zu erstellen und zwei Punkte zu markieren. Dann müssen Sie herausfinden, wie Sie die Position eines Punkts relativ zum anderen beschreiben. Gemäß der Stargate-Logik benötigen Sie eine Koordinate für Ihren Ursprungspunkt und dann vier Punkte für das Ziel (ein Punkt auf jeder Seite des Ziels bildet ein Quadrat anstelle des Würfels, den sie im Film für den dreidimensionalen Raum verwendet haben). . Ich verspreche, wenn Sie fertig sind, werden Sie sich ziemlich dumm fühlen. Es dauert nicht länger als ein paar Sekunden, bis Sie feststellen, dass es völlig dumm ist, vier Referenzpunkte zu finden, um einen Ort auf einer zweidimensionalen Karte zu beschreiben.

Und für diejenigen unter Ihnen, die hartnäckig über Denker nachdenken Sie benötigen keine vereinbarte Mittel- oder Universalachse oder Referenzausrichtung, um diese Arbeit mit einer Koordinate pro Dimension plus Ihrem Ursprungspunkt ausführen zu können. Solange Sie sicherstellen, dass jedes Ziel mindestens drei Referenzpunkte um sich herum hat, die alle weiter vom Ziel entfernt sind als bis zum Ursprungspunkt (ich werde nicht auf die Mathematik eingehen oder diesen Teil im Detail erklären, sondern die Grund dafür ist, dass Sie drei separate Vektoren zeichnen müssen, die aus drei verschiedenen Winkeln am Ziel vorbei gehen, damit der Abstand zwischen dem Objekt gleich dem Abstand zwischen dem Ursprungspunkt und dem Schnittpunkt der drei Punkte bleibt.

Ein GPS-Empfänger benötigt mindestens * vier * Satelliten, sofern keine andere Informationsquelle verfügbar ist, z. B. Höhe / Höhe. Mit einem vierten Satelliten kann das GPS die Zeit mit den Atomuhren an Bord der GPS-Satelliten synchronisieren, um einen genauen Standort zu erhalten. Siehe [grundlegende GPS-Bedienung] (http://en.wikipedia.org/wiki/GPS#Basic_concept_of_GPS). Mehr Satelliten werden verwendet, um die Positionsgenauigkeit bei besserer Geometrie der Satelliten zu verbessern, und haben wenig mit HF- oder EM-Interferenzen zu tun.
Eine Frage, wer hat dir gesagt, dass du die Z-Koordinate der * Windschutzscheibenwischer * anstelle ihrer y-Koordinate verwenden sollst? Und bitte sag nicht den Fahrer.
Wow, fast ein Jahr ist vergangen, seit ich diese neue Antwort zum ersten Mal gelesen habe. Sie scheinen große Anstrengungen unternommen zu haben, um gegen die anderen Antworten und für Ihre zu argumentieren. Ich möchte Teile Ihrer Antwort pro Absatz widerlegen. 1) Im erdähnlichen 3D-Raum werden nicht nur drei Koordinaten benötigt, sondern auch die Definition seiner Achsen, die Ursprung und Richtung bestimmen. Sie gehen davon aus, dass das Stargate-System über dieses Wissen verfügt. 2-4) Sie scheinen die Frage auf erdähnliche Bedingungen zu beziehen, während das Stargate-System möglicherweise sogar keine Achsen kennt. Es hat sicherlich ein eigenes Koordinatensystem,
Das könnte möglicherweise wie unser 3D-System sein, aber wir wissen es einfach nicht. 4) _wenn Sie genügend Referenzpunkte zur Auswahl haben._ Das ist genau richtig! Ihr Auto hat sicherlich mehr als 39 Referenzen, um einen Ort für die Kaffeetasse darzustellen, während es viel weniger Orte hat, um die Tasse zu halten als die Galaxie, um ein Sternentor zu halten. 5) Mit 3 Symbolen aus 39 Symbolen können Sie 9.139 verschiedene [Kombinationen] (http://en.wikipedia.org/wiki/Combination) erzeugen, also max. 9.139 mögliche Standorte. Das ist viel weniger als die 3 Millionen, die Sie selbst genug Genauigkeit gewähren. Ansonsten gesagt,
Annahme eines 3D-Systems: Bei gleichmäßiger Verteilung entlang der drei Achsen hätte jede Achse nur 13 mögliche Koordinaten. 6-8) Ich stimme zu, dass die Erklärung des Films / Hollywoods die logische Geometrie nicht vollständig erfüllt (weil diese sechs Konstellationen im Raum nicht auf diese geordnete Weise erscheinen und es (fast) keine Möglichkeit gibt, dass diese drei Vektoren überhaupt eine gemeinsame haben Schnittpunkt), aber ich bin mir ziemlich sicher, dass die Absicht der Schöpfer darin bestand, dass der Würfel für das allgemeine Publikum ansprechend und verständlich ist und dass es weniger mit der Einhaltung von Mathematik zu tun hat. Allerdings ist die Finesse / der Vorteil
Die Verwendung von Vektoren im Gegensatz zu Punkten wird von [Codemwnci] (http://movies.stackexchange.com/a/576/148) bereits recht gut erklärt: _Dies (Verwendung von Punkten) ist jedoch aufgrund der erforderlichen Genauigkeit unpraktisch in etwas so Massivem wie dem Raum würde eine große Anzahl für jede Achse erforderlich sein ... dies wäre für eine symbolische Darstellung unmöglich. Wenn Sie jedoch Objekte als Referenzpunkte verwenden, benötigen Sie eine weitaus geringere Genauigkeit, da Sie die Schnittmenge verwenden können, um die im Diagramm gezeigte Genauigkeit zu erhalten. Außerdem müssen sich die drei Vektoren nicht schneiden: Das Stargate-System ruft auf das
am nächsten gelegenes Sternentor, unter Verwendung des scheinbaren Schnittpunkts der drei Vektoren. 9) Schließlich lassen Sie das erdähnliche 3D-Koordinatensystem selbst los, indem Sie angeben, dass Sie weder ein vereinbartes Zentrum noch Achsen benötigen. Nun ... ok, aber dann geben Sie an, dass 9.139 mögliche Dreiecke funktionieren sollten. Hmm, vielleicht hat die Galaxie weniger Sternentore, aber sie hat sicherlich mehr mögliche Standorte für sie. Dies schließt daraus, dass es Orte geben wird, an denen Sternentore nicht funktionieren würden, weil andere Sternentore näher in der Nähe sind. 3 von 39 sind einfach nicht genug, Punkt. -1
Sie berücksichtigen eine wichtige Sache nicht. Auf einer festen Karte in relativ kurzen Entfernungen und / oder Zeit benötigen Sie all dies nicht. Aber in einer Galaxie (oder GALAXIES!), In der sich jeder Planet, jedes Sonnensystem und jeder Cluster gleichzeitig in verschiedene Richtungen und Geschwindigkeiten bewegen kann. Würde Ihr Ansatz anstelle einer festen Karte auf zwei Booten funktionieren, die sich in unterschiedliche Richtungen / Geschwindigkeit bewegen?
#10
  0
LoganM
2014-10-08 00:16:10 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ihr Leute müsst euch im Weltraum verirren. Um einen Kurs zu definieren, benötigen Sie 2 Punkte: Ursprung und Ziel (Erstellen einer Linie - einfach). Um einen Kurs relativ zum Ursprung anzuvisieren, benötigen Sie 4 Punkte: Erstellen Sie im Grunde genommen zwei Linien, die sich vom URSPRUNG aus gesehen im Raum schneiden (Linien kreuzen) ein X). Um eine Position im Raum zu definieren, benötigen Sie 5 Punkte: 3 Punkte, um eine Ebene zu definieren, und 2 Punkte, um eine Linie zu definieren, die diese Ebene an einer bestimmten Stelle schneidet. Verwenden Sie jetzt einen Ursprungspunkt, um diesen 5 Punkt anzuvisieren Ort im Raum.

#11
  0
yngabl
2015-10-27 01:10:58 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Vielleicht spricht Dr. Daniel Jackson über die Anzahl der Anfangsbedingungen, die erforderlich sind, um die zukünftige Position eines Punktes in drei Dimensionen bei gegebener Bewegungsgleichung zweiter Ordnung zu kennen. Tatsächlich benötigt man drei Koordinaten für die Anfangsposition (x, y, z) mit zusätzlich drei Werten für die Anfangsgeschwindigkeiten entlang jeder Richtung.

#12
  0
user31927
2016-03-05 04:40:59 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es gibt viele gute Argumente für das Finden eines Ortes unter Verwendung von Punkten im Raum und wie viele es dauern würde, 4, 6 usw. Viele argumentieren, dass das Finden von 39 Punkten, die zum Definieren von Suchparametern zwischen Planeten, Konstellationen, verwendet werden könnten, usw. wäre unwahrscheinlich. Ich würde das Gegenteil argumentieren. Es gibt genug Planeten, Konstellationen und identifizierbare Punkte im Raum, mit denen man mit genügend Ressourcen die 39 suchen könnte, die zur Definition eines Gitters innerhalb des Sternensystems geeignet sind.
Irgendwann könnte man auch einen Schnittpunkt mit haben ein weiterer Satz von Koordinaten, die sich wie Blütenblätter ausbreiten. Ich bin sicher, dass diese Denkweise fehlerhaft ist, aber es ist machbar, 39 Objekte zu suchen, die den Anforderungen eines Suchrasters entsprechen.

#13
  0
irldexter
2017-04-20 02:58:40 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Stimmen Sie zu, dass die 3 Linien, die sich direkt schneiden, Koje und Overkill sind, jedoch möchte man wirklich eine Region des 3D-Raums beschreiben, dh einen Begrenzungsrahmen wie ein Tetraeder / Polyeder mit dem Zieltor so nah wie möglich am Mittelpunkt des 3D-Bereichs.

39 Adressen / Symbole und 6 für Zielkoordinaten werden ergeben: - Wählen Sie 2 aus 39 aus, um eine Kombination zu erhalten (Reihenfolge nicht wichtig). also 741 mögliche Tupel, dh {a, b} wie {b, a} - wählen Sie nun 3 Tupel aus 741 Möglichkeiten ohne Wiederholung und Reihenfolge nicht wichtig = 67.537.210 polyhedra

dh {a, b}, {c, d}, {e, f} können jedes Paar für die gleichen 3 Zeilen, z. {f, e}, {b, a}, {c, d} ist identisch.

Also 67.537.210 mögliche Polyeder (oder kleinere Tore) in dieser Galaxie (ohne Berücksichtigung der Chevrons 8. und 9. höherer Ordnung (also immer noch) Festhalten an 6)).

Nehmen Sie ein primäres Tor / Symbol pro 'strategischem' Ankerpunkt an, z eine Konstellation mit dem Tor in Richtung Zentrum (es können natürlich noch viele kleinere Tore in der Nähe verteilt sein). Nehmen Sie an, dass sich Himmelsobjekte auf Dauer bewegen. Das Torsystem muss also nur dann die relative räumliche Position (in einem sich bewegenden Universum) der 39 primären, d. H. Strategischen Tore berechnen. Wir verwenden jetzt eine Verknüpfung, um die Berechnung durchzuführen, um ein kleineres Tor zu finden, indem wir mit etwas wie einer 3D-Delaunay-Triangulation in die Begrenzungspolyeder der 3 Schräglinien zurückkehren em> Linien (nicht schneiden). Kürzester Weg zwischen jeder Linie = 3 neue Linien / Kanten. Verbinden Sie alle externen Schnittpunkte, um ein Polyeder im Raum zu beschreiben. Verwenden Sie die 3D-Voronoi / Delaunay-Triangulation, um das zentrale kleinere Tor zu finden.

example skew lines forming polyhedra

Vorsichtsmaßnahmen: a) Meine einzigen Gedanken dabei sind, dass es dasselbe ist Die Gate-Adresse führt möglicherweise nicht über Äonen zu demselben Gate, es sei denn, es gibt eine multidirektionale Konstante für die Expansion, die berücksichtigt wird.

b) mehr als 1 Tor pro Planet zu haben kann problematisch sein ... vielleicht auch nicht ... hängt von der Streuung der Tore ab und davon, wie feinkörnig Sie mit dem System schneiden und würfeln können ...

c) Wenn die reine Folge von Gate-Adressen einer IP-Adresse entspricht, ist die vollständige Reihenfolge total von Bedeutung. Wenn es sich nur um die einfache Permutation von select r = 6 aus n = 39 handelt, ergeben sich 2.349.088.560 eindeutige Gate-Adressen im Gegensatz zu 67.537.210 Polyedern aus 39 Gates.

#14
-1
DaleyPaley
2013-08-27 07:47:07 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Zunächst muss der Koordinatenrahmen bekannt sein. Es gibt keinen "absoluten" universellen Koordinatenrahmen, daher gehe ich davon aus, dass er galaktozentrisch ist. Denken Sie jedoch darüber nach, wie schwierig es wäre, einen einzelnen Punkt in einer Galaxie anzugeben, an dem sich alles wie eine Flüssigkeit verhält.

In einer Galaxie bewegt sich ALLES. Die Super-Singularität im Zentrum dreht sich und der Raum verzieht sich unendlich, die Spiralarme der Galaxie bewegen sich. Dann gibt es die Umlaufbahnen von Planeten in Sonnensystemen und die Umlaufbahnen von Monden um diese Planeten.

Und alles ist durch die Schwerkraft miteinander verbunden und beeinflusst auf subtile Weise die Bewegung des anderen im Walzer. Binäre Sterne umkreisen sich gegenseitig, massive Gasriesen wackeln mit ihren Sternen.

Benachbarte Galaxien üben ebenfalls einen Einfluss aus. Dann gibt es dunkle Materie, die uns auf eine Weise beeinflusst, die wir nicht vollständig verstehen.

Zusammenfassend habe ich keine Ahnung, wie ich einen genauen Ort im Raum angeben soll, aber ich weiß, dass die Zeit dies tun müsste eine erhebliche Komponente sein. Grundsätzlich ist die einzige Antwort, die möglicherweise Sinn machen kann, Fiktion, und die Anforderungen kommen von dort, wo die Sonne nicht scheint.


Nachdem ich das alles gesagt habe, bin ich ein Computerprogrammierer und Ich mache Physik-Motoren. In einer 3D-Physiksimulation werden 7 Zahlen verwendet, um den Zustand eines Objekts anzugeben. 3 für die Position und 4 für die Orientierung. Eigentlich werden nur 3 zur Orientierung benötigt, aber die Berechnungen sind viel besser, wenn ein kleines bisschen Redundanz verwendet wird.

Eine andere mögliche Antwort lautet: x, y, z, rollen, neigen, gieren und die Zeit könnte die 7. sein.

Ich gehe davon aus, dass der Film davon ausgeht, dass das Universum statisch ist. Wenn ich mich nicht irre, sind Rollneigung und Gieren aus der Sicht des Betrachters
Rollen, Neigen und Gieren sind aus jeder beliebigen Perspektive, obwohl die Reihenfolge ihrer Rotationen wichtig ist.
Nein, Sie brauchen nicht die Ausrichtung des Ziels, sie sprechen über Punkte. Sie können auch nicht nur die Koordinaten des Punkts angeben, da es, wie Sie sagten, keinen absoluten Koordinatenrahmen gibt (und das Sternentor keine unendlich hochpräzise Eingabe akzeptiert, sondern nur einige ausgewählte Sternkonstellationen). Dies ist jedoch nicht erforderlich, wenn das Ziel relativ zu anderen Punkten definiert ist (wie im Film beschrieben, dies geschieht jedoch tatsächlich, was hier gestellt wird). Dennoch stimme ich zu, dass das Ganze in der Praxis sowieso nicht funktionieren würde.
#15
-1
Bill Allen
2017-06-14 08:24:16 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Da ich nichts Besseres zu tun hatte, dachte ich mehr über die Notwendigkeit von 7 Punkten nach, die erforderlich sind, um einen Ort im freien Raum zu finden.
Zunächst müsste ein kartesischer Bezugsrahmen festgelegt werden. Beginnen Sie mit Stern A, dann Stern Axt, dann Ay und dann Az. Das ist 4. Jetzt brauchen wir einen Wert entlang der Achse A, Axt Das ist 5. Jetzt einen Wert entlang der Achse A, Ay. Das ist 6. Und zuletzt ein Wert auf Achse A, Az. Das ist 7 und Bob ist dein Onkel. . .



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...