Frage:
Warum wurde Anton Chigurh zu Beginn des Films verhaftet?
Vijin Paulraj
2012-02-12 02:14:47 UTC
view on stackexchange narkive permalink

In Kein Land für alte Männer, warum wurde Anton Chigurh zu Beginn des Films verhaftet?

enter image description here

Fünf antworten:
#1
+22
Major Stackings
2012-02-12 03:21:13 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Der Film gibt uns keine Antwort, das Buch jedoch. Chigurh (wie Carson Wells im Roman erklärt) ließ sich verhaften (er wurde angehalten, nachdem er die Szene verlassen hatte), weil er einen Mann auf einem Parkplatz getötet hatte, nachdem der Mann etwas gesagt hatte, das Chigurh nicht gefiel. Er (Chigurh) wollte sehen, ob er seinen Weg aus der Situation "will". Obwohl sich das Buch und das Drehbuch des Films in vielerlei Hinsicht unterscheiden, sind beide ausgezeichnet. Sofern es keinen Regisseurschnitt des Films gibt, ist der Grund für Chigurhs Verhaftung nur im Roman verfügbar.

Das OP bezieht sich auf den Film, nicht auf den Roman. Ich habe den Roman nicht gelesen, aber den Film unzählige Male gesehen. Ich erinnere mich an keinen Grund für die Verhaftung im Film. Gibt es irgendetwas im Film über die Verhaftung?
@EvikJames Das Buch unterscheidet sich vom Film. Es wird im einen erklärt, aber nicht im anderen. Es kann sich um eine der Änderungen handeln, die "auf dem Boden des Schneidraums belassen" wurden. Die Antwort auf Ihre Frage lautet also nein.
#2
+12
mmdanziger
2012-03-30 14:10:28 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich weiß nicht, dass ich mit der anderen Antwort nicht unbedingt einverstanden bin, aber ich habe das Buch gelesen und den Film gesehen und glaube nicht, dass eine "Erklärung" so einfach von einer zur anderen kopiert werden kann. Ich fand den Unterschied in der Art und Weise, wie sie den Charakter von Chigurh behandeln, so groß, dass die beiden Geschichten praktisch unabhängig voneinander sind.

Im Film wird Chigurh weniger als Charakter als vielmehr als Naturgewalt dargestellt. Er ist keine gewalttätige Person, er ist Gewalt. Er versucht niemandem etwas zu beweisen, am allerwenigsten sich selbst, er ist nur . Diese jenseitige oder mythische Charakterisierung steht weitgehend im Widerspruch zu dem Buch, in dem Chigurh als denkender und moralisch fähiger Charakter dargestellt wird, wenn auch als Psychopath.

Es ist ziemlich klar, dass die Coen Bros die menschlicheren Teile von Chigurhs Charakter herausgeschnitten haben, um eine elementarere albtraumhafte Kreatur hervorzuheben / zu erschaffen. Als solches denke ich, dass nicht nur der Grund für die anfängliche Verhaftung nicht gezeigt wurde, sondern dass es nicht gezeigt werden konnte, weil es einen Grund gab - sogar einen psychopathischen Grund wie den im Buch - würde die schrecklich willkürliche Natur von Chigurhs Charakter untergraben.

So verstehe ich es. Wenn ich das Buch noch einmal lesen und den Film noch einmal anschauen würde, würde ich vielleicht die konventionelle Weisheit annehmen. Und vielleicht auch nicht.

Als ich den Film sah (und leider nur einmal), hatte ich den Eindruck, dass die Geschichte eine Metapher des menschlichen Lebens ist und Chigurh der Tod selbst ist.
@AndreaMori, Ich weiß nicht, dass ich es so ausdrücken würde, aber das Gefühl der vormenschlichen Universalität, das Chigurhs Charakter im Film trägt, ist wirklich ganz anders als das Buch, in dem er viel ausführlicher spricht und sich als grundlegend menschlich herausstellt. wenn auch ein abnormaler und böser Mensch.
Hervorragender Punkt zur Darstellung von Gewalt. Ich habe Chigurh immer mit dem Richter von Blood Meridian verglichen. Sehr ähnliche Charaktere in meinem Kopf.
#3
+2
mymotherthescorpion
2013-11-30 15:07:18 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es knüpft an Chigurhs ultimativen Fehler als "ultimativer Badass" an, er ist arrogant. Er versetzt sich nur direkt in Situationen, in denen er fest davon überzeugt ist, die Kontrolle zu haben.

Beachten Sie, dass er in jeder Szene das Tempo, den Ton und die Richtung des Gesprächs buchstäblich dominiert. Dies gilt auch für seine Handlungen. Wen terrorisiert er? Ein junger naiver Sheriff (dessen Rücken gedreht ist), ein alter Tankwart, zwei Simpletons und sein Konkurrent. Aber nur zweimal ist Chigurh von dem Ergebnis überrascht: seinen Nahtoderfahrungen. Dies kommt im Film zweimal vor, erstens beim Shootout im Hotel und zweitens beim Autounfall. Es ist interessant zu beobachten, dass wir auch einen Einblick in seinen Prozess erhalten. Nach seinen Nahtoderfahrungen können wir sehen, wie Chigurh sich medizinisch um sich selbst kümmert. Ich glaube, dass er über seine Fehler nachdenkt; Es ist jedoch seine letzte Erfahrung, die ihn letztendlich (buchstäblich) als Charakter bricht. Er erfährt bald, dass er sich niemals auf das zufällige Chaos des Schicksals vorbereiten kann und dass buchstäblich alles passieren kann.

Es ist auch interessant, wenn er sich verbindet, normalerweise durch rudimentäre und oft primitive Methoden.

#4
+1
Ed Shoenbach
2014-01-30 00:41:50 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Der Schlüssel zum Verständnis der Charaktere in einem der Cormac McCarthy-Romane liegt in der Betrachtung einer literarischen Bewegung namens "Naturalismus". McCarthy, Elmore Leonard und Jack London verließen sich stark auf die Wissenschaft der Evolution und lehnten das spirituelle Verständnis von Verhalten größtenteils ab. Sie glaubten nicht an den freien Willen, sondern an den Prädeterminismus. Sie konnten Ihre Genetik und Ihre Umwelt nicht in Kombination überwinden. Einige der Kommentare von Sheriff Bell, die sich darüber beschweren, wie sich die Dinge zum Schlimmsten ändern, zeigen die Kraft der Natur, die perfektere Raubtiere wie Anton Chigurh einführt. Die jüngste Serie "Klondike" hatte eine tiefe Ader von Naturalismus und Naturkräften, die Männer und Frauen dazu bringen, sich im Einklang mit ihrer genetischen Belastung zu verhalten. Ich habe alle Romane von Cormac McCarthy, Elmore Leonard (bitte sehen Sie zu Recht) und vielen anderen Befürwortern dieser Bewegung gelesen. "Blood Meridian" mit dem "Richter" und "all den hübschen Pferden" gibt weitere Einblicke in die Charaktere und ihre Interaktion mit der natürlichen Umgebung. Ich kann Ihnen auch versprechen, weniger als ein erfüllendes Ende der Geschichten.

Willkommen bei [Movies & TV] (http://movies.stackexchange.com/help). Ihr Beitrag bietet zwar interessante Einblicke, scheint jedoch die eigentliche Frage nicht zu beantworten (oder Sie möchten möglicherweise näher erläutern, auf welche Weise dies der Fall ist) und scheint als Kommentar besser geeignet zu sein. Ihre Ansichten und Erklärungen werden geschätzt, aber Sie wissen möglicherweise, dass diese Site kein Diskussionsforum, sondern eine Q & A-Site ist.
Dies wäre besser als Kommentar, da es keine Antwort ist. Ich würde vorschlagen, die Tour unter dem Hilfemenü oben zu betrachten. Tipp: Da das Lesen der Tour Ihnen ein Abzeichen gibt und Sie keine Abzeichen haben, ist es offensichtlich, wenn jemand es nicht gelesen hat. ;)
Das ist unglaublich aufschlussreich und das Interessanteste hier (!!), aber Napoleon und Meat haben Recht, es muss zumindest modifiziert werden, um die Frage zu beantworten.
Einverstanden - jede Chance, dass Sie diesen Ed machen könnten, sonst könnte ich ihn in einen Kommentar umwandeln, aber das wäre enttäuschend für einen ansonsten großartigen Beitrag.
#5
-2
Ben Johnson
2015-06-13 06:57:15 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Erinnerst du dich, dass Sheriff Bell am Ende den alten Mann besucht hat? Elvis oder so? Er saß im Rollstuhl. Bell fragte, ob der Mann, der ihn erschossen hatte, im Gefängnis gestorben sei. Ich glaube, dieser Teil erklärt, warum Chigurh in Handschellen war. Vielleicht hat er ihn erschossen. Dann erwähnte er etwas über die Freilassung. Meine Vermutung ist also so gut wie die aller anderen.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...