Frage:
Wie viel von Melissa McCarthys Rolle in "Bridesmaids" wurde improvisiert?
Brett White
2011-12-01 20:46:04 UTC
view on stackexchange narkive permalink

In dem Film "Brautjungfern" von 2011 spielt Melissa McCarthy Megan, die von dem Bräutigam geplagte Schwester des Bräutigams und eine der titelgebenden Brautjungfern. Alle Szenen ihres Charakters sind merklich mit mehr Witzen pro Minute gefüllt, da ihr Charakter in scheinbar unendliche Schichten lächerlicher Details über ihre Überzeugungen und ihre Hintergrundgeschichte geht. Es scheint, dass dies in das Drehbuch hätte geschrieben werden können, aber da ich weiß, dass McCarthy ein unglaublich erfahrener Improvisator und Sketch-Comedian ist, muss ich mich fragen, ob ein Teil oder der gesamte Dialog vor Ort erfunden wurde.

Also, wie viel von der Figur von Megan wurde von McCarthy improvisiert?

Einer antworten:
#1
+14
hairboat
2011-12-23 00:33:10 UTC
view on stackexchange narkive permalink

GQ führte ein Interview mit McCarthy, Ben Falcone (der den Luftmarschall spielte und McCarthys IRL-Ehemann ist), Regisseur Paul Feig und einem Großteil der übrigen Besetzung. Es ist eine Lektüre wert (und ein Blick auf das erstaunliche Foto, das damit einhergeht), aber hier sind die Punkte, die für Ihre Frage relevant sind:

Paul Feig:

Während der brasilianischen Restaurantszene spricht Helen über ihr großes Haus und dass die Leute bei ihr bleiben können, wenn sie wollen. Melissa geht den ganzen Weg durch, wie sie das tun muss, weil es in ihrem Haus einen Eichhörnchenbefall gibt und ein Eichhörnchen sich in ihre Vagina eingegraben hat und in ihrer Vagina lebte. Ich konnte es nie in den Film bringen, aber es brachte mich so zum Lachen.

Nochmals Feig:

Die Szene [in der Megan betroffen ist Durchfall, Schreie,] "Schau weg!" [von oben auf dem Waschbecken] stand im Drehbuch, aber da war diese ganze Sache, die sie improvisierte, wo sie plötzlich den Ladenbesitzer anschreit: "Gib mir deine verdammte Jacke!" Sie wollte sich mit der Jacke der Frau den Arsch abwischen.

Ben Falcone:

Aus dem Grundgerüst des Drehbuchs wurde die Flugreise wild improvisiert. Melissa redet davon, einen Nano in meinen Hintern oder in ihren Hintern zu stecken - der Nano ging in den Hintern von jemandem. Ich habe Millionen von Aufnahmen durch Lachen ruiniert. In der Szene vor dem Badezimmer musste sie sagen: "Lass uns auf die Toilette gehen - und nicht ruhen", und danach war sie frei zu improvisieren. Sie hatte so gute, dass ich ruiniert habe. Wie sie sagte: "Magst du dieses Bein? Ich habe ein anderes wie dieses. Ich kann sie beide über meinen Kopf legen und meine gottverdammten Haare kämmen."

Es klingt also wie McCarthy Dem Improvisieren wurde einiges an Spielraum eingeräumt - was meiner Meinung nach eine außerordentlich gute Entscheidung war.

(Es gibt auch Hinweise auf Improvisation auf der Gag-Rolle des Films. von McCarthy und von vielen anderen Darstellern.)



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...