Frage:
Warum will Sansa Stark nicht, dass Jon Snow weiß, dass sie einen geheimen Brief geschrieben hat?
Rajesh
2016-06-22 09:46:19 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sansa Stark schreibt diesen geheimen Brief an Petyr Baelish in Staffel 6, Episode 7 von Game of Thrones, 'Broken Man'.

Warum möchte Sansa Stark nicht, dass Jon Snow weiß, wie er während seines Gesprächs in Episode 9, „Schlacht der Bastarde“, Hilfe aus dem Tal erhält?

Wahrscheinlich war sie sich nicht nur sicher, ob Petyr ihnen helfen würde, und deshalb versuchte sie Jon zu überzeugen, zu warten.
Warum nicht eine Woche warten und sehen, ob es in der letzten Folge erklärt wird?
@Liesmith ist, dass Sansa bis vor ein paar Jahren ein Idiot war. Sie hat seitdem einen langen Weg zurückgelegt, aber einige Leute scheinen zu erwarten, dass sie sich über Nacht auf magische Weise in einen fehlerfreien Meistertaktiker verwandelt hat. Sie ist vor kurzem traumatisiert und lernt immer noch. Es wäre völlig charakteristisch für sie, Fehler und Fehleinschätzungen zu machen.
Meine Vermutung, was sie wusste, dass Jon irgendwie in Boltons Falle tappen würde (wie im Dialog erklärt "Handeln Sie nicht so, wie Bolton erwartet, dass Sie handeln"). Indem sie einige Informationen geheim hält, kann sie Jon (auf gute Weise) und Bolton (auf schlechte Weise) überraschen. In der Tat sind Boltons Truppen leichter zu besiegen, wenn sie glauben, dass bereits alles gewonnen ist und sie an zwei Fronten verteidigen müssen.
@user568458 Oh, ich denke sie ist gut geschrieben und ihre Handlungen machen Sinn für ihren Charakter ... aber sie ist immer noch eine Idiotin. Ich werde nicht glauben, dass sie erwachsen ist, bis sie Brienne befiehlt, Littlefinger zu enthaupten.
Acht antworten:
#1
+27
SGR
2016-06-22 12:09:58 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich denke, die Autoren der Show haben in den "Behind the Episode" -Videos ziemlich deutlich gemacht, dass Sansa Jon einfach noch nicht vertraut. Jon war der Bastard der Familie. Obwohl es die einzige Familie ist, die sie hat, waren sie sich nie nahe.

Aus Sansas Sicht weiß sie nicht, wie Jon auf die Nachricht von Littlefinger reagieren würde. Sie kann ihm nicht vertrauen, dass er das trifft, was sie für die „richtige“ Entscheidung hält. Obwohl wir alle wissen, wie großartig Jon Snow ist, tut Sansa das nicht. Sie weiß, dass er eine Familie ist (wenn auch ein Bastard) und dass er Lord Commander der Nachtwache war, aber sie war ihm in Winterfell nie nahe und hat seine Heldentaten nie an der Wand gesehen.

+1 und ich dachten auch, dass sie dies im Dialog in der Show ziemlich deutlich gemacht haben. Früher gaben sie zu, dass sich ihr altes Selbst, obwohl es eine Familie war, nie mochte und ihr neues Selbst sich kaum kannte. In der letzten Folge macht Sansa sehr deutlich, dass sie * niemandem * vertraut ("niemand kann mich beschützen") und denkt, dass Jon von Ramsay gespielt wird und ihn unterschätzt.
p.s. Kannst du ein paar Zitate hinter den Episodenvideos hinzufügen? Derzeit kann nicht jeder sie sehen
@user568458 stimmte zu, wusste nicht, dass dies allgemein bekannt sein sollte.
Sie könnten auch darauf hinweisen, dass Sansa nicht weiß, ob Littlefinger tatsächlich kommen wird oder nicht. @SGR
#2
+13
Gusdor
2016-06-22 16:42:29 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sansa hielt die Verstärkung von Jon bereit, um sicherzustellen, dass die Zahlen zu ihren Gunsten waren. Sie kennt Ramsay und die Spiele, die er spielt. Sie weiß (spekulativ), dass er das Leben seiner Männer völlig missachten wird, wenn es bedeutet, dass er gewinnt. Wir sehen dieses Spiel, bei dem Bogenschützen Pfeile auf Freund und Feind regnen.

Kurz gesagt: Sansa braucht Jon, der sich dem Kampf verpflichtet, um sicherzustellen, dass Ramsay blutrünstig wird. Wenn Jon von den Verstärkungen weiß, wird er keine freien Leute opfern.

Sansa wird ein kluger Anführer. Ihre Zeit mit Ramsay hat sie pragmatisch gemacht und im Gegensatz zu Jon und Ramsay ist sie in der Lage, ihre Emotionen vom Ziel zu trennen.

Möglich - auch, wie vor dem Kampf besprochen, ist ihre beste Chance, wenn Ramsay ihnen auf einem offenen Feld gegenübersteht (nicht in den Burgmauern versteckt) und auf sie zukommt. Um dies zu tun, muss es so aussehen, als hätte er weit überlegene Zahlen, bis seine Armee voll engagiert ist.
#3
+4
uniruddh
2016-06-22 15:22:32 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Erinnern Sie sich an das Gespräch zwischen Sansa und Jon vor dem Krieg. Sie fragte Jon, ob er nicht um ihren Rat bitten würde, da sie weiß, dass Ramsay Bolton weit entfernt ist als irgendjemand?

Sansa hätte Jon vielleicht gesagt, wenn er Interesse gezeigt hätte (oder geglaubt hätte), ihren Rat anzunehmen. Wie in ihrem Gespräch sagt Sansa:

Wenn Sie früher um meinen Rat gebeten hätten, hätte ich Ihnen gesagt, Sie sollten Winterfell nicht angreifen, bis wir eine größere Streitmacht hatten, oder ist das offensichtlich? zu?

Und Jon antwortet:

Wann werden wir eine größere Streitmacht haben? Wir haben jedes Haus gebeten, das uns haben wird. Der Schwarzfisch kann uns nicht helfen. Wir haben das Glück, so viele Männer zu haben.

Da sie wusste, dass die Armee, die sie hatten, nicht genug sein wird und Jon keine Unterstützung von Petyr Baelish erhält, als er Sansa dazu brachte, Ramsay zu heiraten . Dies scheint mir der offensichtlichste Grund zu sein, warum Sansa Jon nicht darüber informiert.

#4
+3
David Pilkington
2016-06-22 10:08:12 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich denke, dass es dafür einige Gründe gibt:

  1. Little Finger kann nicht vertraut werden. Ned hat das auf die harte Tour gelernt. Er tut nur das, was er tut, damit er in irgendeiner Weise davon profitieren kann.

  2. Wegen (1), und ich kann hier korrigiert werden, will er die Hilfe nicht von Little Finger und er sagt ihr das. Aber sie kann sehen, dass Jon die zusätzlichen Männer braucht, damit sie es hinter ihrem Rücken tut.

  3. ol>
Das lernte sie auch auf die harte Tour, als Littlefinger sie überredete, die Ehe mit Ramsey anzunehmen. Warum sollte er das tun? Sie weiß es immer noch nicht. Wenn sie seinen größeren Zweck durch Flucht vereitelt hat, woher weiß sie dann, dass ein Versprechen der Hilfe sie nicht für die Erfassung und Wiederherstellung des vorherigen Status Quo vorbereitet, den er geschaffen hat?
#5
+3
zeerak
2016-06-22 17:58:45 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es ist eine bessere Geschichte. Es entspricht der Art und Weise, wie Dinge in Game of Thrones passieren. Es entspricht den Zeichen. Es war am Ende die bessere Strategie. Boltons wurden besiegt, weil sie ins Spiel kamen, anstatt einer Belagerung standzuhalten. Sie kamen ins Spiel, weil Ramsay Bolton "wusste", dass seine Armee Jon Snow besiegen wird. Sie wurden geschlagen, weil sie überrascht waren, als Baelish ankam.

Warum Sansa es Jon nicht erzählt hat, lag einfach daran, wie sie ist, dies ist die Art von Person, zu der sie geworden ist. Nach Jahren der Landung des Königs und allem, was sie mit ihren Ehen mit Tyrion (ja, es war schrecklich für sie) und Ramsay durchgemacht hat, hat sie gelernt, dass sie unter keinen Umständen mehr zulassen wird, dass jemand anderes ihr Leben kontrolliert. "Ich gehe nicht lebend dorthin zurück." Sie wird niemandem etwas erzählen, es sei denn, es hat einen Zweck für sie.

Sansa ist nicht länger das naive Mädchen, das eine Königin sein und wenig Preis und Preis haben wollte. Sie hat alles gesehen, alles durchgemacht. Sie ist eine Überlebende. Sie wusste, dass Jon Ramsay nicht schlagen kann. Jon kämpft mit Ehre. "Ramsay ist derjenige, der Fallen stellt." Sie wusste auch, dass sie jemanden wie Peter braucht, um jemanden wie ihn zu schlagen. Sie will, dass Ramsay tot ist und sie ist bereit, Jons gesamte Armee als Köder zu benutzen, um ihn herauszuholen. "Schlaf gut" , sagt sie, nachdem sie Ramsay gesagt hat, dass er am nächsten Tag sterben wird.

Sie weiß auch, dass ihr Bruder diesen Kampf nicht überleben wird und akzeptiert ihn mit Stahl Pragmatismus. Sansa ist in der Tat Peter Baelish sehr ähnlich geworden.

#6
+2
calvin25
2016-06-22 16:43:15 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Eine andere Sichtweise: Was ist für Little Finger drin?

Little Finger wird ihr nicht helfen, wenn nichts für ihn drin ist. In ihrem geheimen Brief hätte Sansa ihm das Stück Lord of Winterfell versprechen können, das durch Heirat verbunden ist.

Jon Snow lässt das nicht zu. Sansa ist eine der wenigen verbliebenen und legitimen Erben von Winterfell, und sie weiß, dass sie ohne die militärische Unterstützung von Little Finger nicht dorthin gelangen kann. Dies ist ihr bester Schachzug. Lassen wir Jon nicht in die Quere kommen.

Einige Adleraugen-Betrachter haben einen Rahmen gefunden, in dem Sie Sansas Brief lesen können. Sie verspricht, dass er "belohnt" wird, weiß aber nicht genau, womit
#7
+1
Moses Aprico
2016-06-22 15:01:35 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich denke, Sansa möchte "der Retter" in einem Krieg sein, Respekt erlangen und dann ihren Weg zur Königin von Winterfell ebnen.

#8
+1
M. Hurmuzov
2016-06-22 18:01:18 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich nehme an, dass ihr ihre Beziehung zu Baelish etwas peinlich ist.

Er

  • hat ihren (und Jons) Vater verraten und sie als Verdächtige in Joffreys Ermordung verwickelt.
  • tötete seine "Frau" für sie und erklärte offen seine gruselige du-siehst-so-ähnlich-wie-deine-Mutter Liebe
  • und verkaufte sie dann an eine Folter- y Dämon eines Mannes.

Ich bin gespannt, wie er und Jon miteinander auskommen werden, aber ich vermute, er würde sich nicht so freuen, ihn zu sehen, wie es die Gelegenheit vermuten lässt.

Weiß sie wirklich etwas über Kugel 1?


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...