Frage:
Gibt es bestimmte Handlungsinkonsistenzen in der Matrix-Trilogie?
Fosco
2011-12-01 05:27:03 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Viele Leute lehnen beide Matrix-Fortsetzungen ab, aber haben sie einen guten Grund?

Ich persönlich habe alle drei mit dem gleichen Maß an Staunen und Interesse gesehen. Ich hörte aufmerksam zu und setzte das fiktive Universum zusammen, als Details auftauchten. Alles scheint zu passen; Ich kann nichts sagen, was widersprüchlich ist.


Bitte geben Sie die Antworten spezifisch und detailliert ; Lassen Sie verallgemeinert, "Fortsetzungen saugen nur, weil ..." Antworten für die bevorstehende, "Warum saugen alle Fortsetzungen?" Frage.

Widersprüche oder Handlungsinkonsistenzen sind nicht der einzige Grund, warum Menschen Filme nicht mögen. Ich persönlich mochte Matrix nicht besonders, weil ich zuerst den Film 'Dark City' mit der gleichen Grundidee gesehen habe und das viel cooler realisiert wurde. Zweitens mochte ich das mysteriöse Beginnen mit 'folge dem weißen Kaninchen', aber es löste sich sehr schnell und auf langweilige Weise. Also sehr enttäuschte Erwartungen.
Viele, viele, viele, viele Inkonsistenzen. Dennoch haben sie die Filme nicht alleine ruiniert.
Ich bin verwirrt darüber, worum es bei dieser Frage geht ... Wenn es tatsächlich darum geht, festzustellen, ob die Matrix-Trilogie Handlungsinkonsistenzen aufweist, ist dies eine einfache Ja- oder Nein-Antwort. Und ich denke nicht, dass Fragen zu Handlungslücken oder Handlungsinkonsistenzen das Internet zum größten Teil verbessern. Wenn das Ziel der Frage darin besteht, herauszufinden, warum Leute "beide Matrix-Fortsetzungen ablehnen" ... scheint dies eine schlechte subjektive Frage zu sein. (Siehe: http://blog.stackoverflow.com/2010/09/good-subjective-bad-subjective/)
@Mnementh Dark City war unendlich besser als die Matrix. Es war einer dieser seltenen Filme, in denen so viele Dinge so perfekt gemacht wurden.
Sechs antworten:
#1
+16
phwd
2011-12-01 05:44:13 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Nun, lassen Sie uns darüber nachdenken, warum nur Menschen für die Erntekraft verwendet werden.

Wo sind alle Organismen? Sie kennen diejenigen, die die Sonne nicht brauchen.

Morpheus: Ein einzigartiges Bewusstsein, das eine ganze Rasse von Maschinen hervorgebracht hat. Wir wissen nicht, wer zuerst geschlagen hat - wir oder sie. Aber wir wissen, dass wir den Himmel versengt haben. Zu der Zeit waren sie auf Sonnenenergie angewiesen und es wurde angenommen, dass sie ohne eine so reichlich vorhandene Energiequelle wie die Sonne nicht überleben könnten.

Man könnte sagen, dass alle Organismen ausgestorben sind? Aber das dehnt es aus. Die Maschinen müssen intelligent genug gewesen sein, um einige Organismen mitzunehmen und in Massen zu produzieren. Nur auf der Grundlage der Logistik können Sie Rechenleistung sparen, um die Simulation auszuführen. Im Ernst, die Menge an 3D-Rendering, die in der Matrix ausgeführt wird, muss sehr hoch sein.

Im nächsten Teil sind alle auf dem Schiff und trainieren Neo, um derjenige zu sein Nachdem Cypher mit Neo gesprochen und ihm das Getränk auf dem Schiff gegeben hat, wie um alles in der Welt ist er dann zum Abendessen mit Mr.Smith in die Matrix gefahren?

War es jemand anderes? Nein, weil Cypher in dieser Nacht im Schichtdienst war, um den Code in der Matrix zu überwachen. Nehmen wir also an, er hat es geschafft einzusteigen. Wer hat ihn rausgeholt?

Es gibt noch viele Löcher, ich muss es mir noch einmal ansehen, um mich zu erinnern. Beachten Sie, dass dies alles auf dem ersten Film basiert.

Das Ernten von Energie, die vom Menschen erzeugt wird, ist keine Inkonsistenz, sondern nur ein dummer Handlungspunkt. Es wäre glaubwürdiger, wenn die Entschuldigung dafür, so gefangen zu bleiben, darin bestand, die Rechenleistung des Gehirns zu ernten.
#2
+15
Barry Hammer
2011-12-09 16:59:00 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Jetzt, wo ich darüber nachdenke, denke ich, dass die größte Inkonsistenz - abgesehen davon, dass Neo am Ende des zweiten Films plötzlich an Macht in der „realen Welt“ gewinnt - die Reise ist, die Neo unternimmt, um im zweiten Film zu The Architect zu gelangen und die Implikation des Architekten, dass dieser Neo die 7. (oder vielleicht mehr - es ist eine Weile her, seit ich den Film gesehen habe) Version ist, um ihn zu treffen. Hier gibt es einige Probleme:

  1. Der freie Wille anderer Menschen in jeder Inkarnation. Bedeutet dies, dass es in jeder Inkarnation eine Inkarnation von Cypher gab, die seine Teamkollegen verraten hat?

  2. Die Tatsache, dass jede Inkarnation Keanu Reeves war. Es wäre sinnvoller gewesen, 7 verschiedene Personen auf dem Bildschirm zu haben, die Neo repräsentieren, da Keanu Reeves möglicherweise nicht jedes Mal auf die gleiche Weise geboren werden konnte (theoretisch, wenn die Maschinen eine Kopie seiner DNA hätten, nehme ich an Dies könnte wahr sein, aber dies scheint selbst für die Welt von The Matrix eine Strecke zu sein.

  3. Der Weg, der Neo zu The Architect führte. Neo interagiert mit einer Reihe von 'alten' Programmen, Programmen, die angeblich während jeder Inkarnation von The Matrix existierten. Keiner von ihnen scheint etwas aus ihrer Interaktion mit Neo gelernt zu haben, und Agent Smith ist in dieser Inkarnation radikal verändert. Wenn jede Inkarnation einen ähnlichen Weg wie The Architect führte (mit dem einzigen großen Unterschied, dass Neo auf die Natur von The Matrix reagierte und sich entschied, Trinity zu retten oder den gesamten Prozess neu zu starten), hätte Agent Smith seinen irgendwie beibehalten können Macht von einer Inkarnation zur nächsten (schließlich ist in Matrix Reloaded impliziert, dass er nicht mehr Teil der Matrix ist, sondern außerhalb davon).

  4. ol>
Zu Punkt 2 - dies ist eine sehr tiefe Inkonsistenz der Handlung, wenn man wirklich anfängt, sie zu betrachten. Warum sollte das Bild von Neo überhaupt zu seinem physischen Selbst passen? Bevor er extrahiert wurde, hat er noch nie sein eigenes Bild gesehen. Warum passt seine Projektion seines Bildes in der Matrix zu seinem physischen Selbst? Vielleicht sind die früheren Neos, die den Architekten treffen, verschiedene Menschen, und die "reale Welt" ist tatsächlich nur eine weitere Schicht der Matrix.
Vielleicht sieht der 'aktuelle' Neo den 'vorherigen' Neos so, wie er sich selbst sieht, weil ihm gesagt wird, er sei die siebte 'Kopie' und Figurenkopien sollten gleich aussehen ... oder so ähnlich ...
In der Tat wäre die Hypothese, dass die "reale Welt" nur eine andere Ebene der Matrix ist, die einzig vernünftige Erklärung, warum Neo am Ende von Matrix 2 Kräfte in der "realen Welt" erlangen könnte. Genau das dachte ich mir Erklärung, als ich diese Szene sah und dass Neo plötzlich diese Kräfte bekam, weil er merkte, dass er immer noch in der Matrix ist. Ich hatte erwartet, dass es in Matrix 3 auch darum geht, dass er dieses Level der Matrix verlässt (und wieder wartet eine völlig andere Welt auf ihn).
@barry "Neo, der am Ende des zweiten Films plötzlich an Macht in der" realen Welt "gewinnt" ist keine Inkonsistenz. Lesen Sie: http://movies.stackexchange.com/questions/8370/why-did-neo-have-powers -in der echten Welt
#3
+14
SirYakalot
2011-12-01 05:45:04 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Das Größte, was mir in den Sinn kommt, ist die Tatsache, dass er am Ende des ersten Films in der Matrix „allmächtig“ ist und sie tatsächlich am Laufen hindert. Dann ist er im nächsten Film nur ziemlich gut im Kämpfen, aber nicht wirklich allmächtig wie im ersten Film.

Ich bin nicht einverstanden mit "verhindert tatsächlich, dass es läuft" - er hat gerade angefangen, die Agenten zu jagen - die Matrix ist jedoch größer als diese Agenten.
Am Ende des Films wird auf dem Bildschirm "Suche läuft" angezeigt. Anschließend wird die Fehlermeldung eingefroren, dass das gesamte System eingefroren ist.
Hmm .. das habe ich verpasst. Ich denke, ich muss den Film noch einmal sehen, um es selbst zu sehen. Vielen Dank! :) :)
Ich meine, ich denke, es ist einfach ein Fall von "Oh, es hat wirklich gut gemacht, lass uns eine Fortsetzung machen", also mussten sie ein paar Dinge umgehen. Trotzdem ist es ein Handlungsloch.
@SirYakalot: Nur weil ein (Such-) Programm abgestürzt ist, bedeutet dies nicht, dass das gesamte System ausgefallen ist.
Ich denke, es wurde impliziert, dass das Ganze gefroren ist
#4
+7
Zhen
2011-12-01 17:58:09 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Für mich ist die größte Inkonsistenz der Neo mit Superkräften am Ende des zweiten Films in der "realen Welt". Es ist ein billiger Trick, der gegen die eigenen Regeln der Matrix mit dem im ersten Film gezeigten Universum verstößt.

Oder es könnte (wie manche Leute theoretisieren) ein Hinweis darauf sein, dass die reale Welt nur eine andere Ebene der Matrix ist.
"The Thirteenth Floor" hat ein gutes Drehbuch. "The Matrix I & II" hat nicht.
Es ist keine Inkonsistenz. Überprüfen Sie [meine Antwort] (http://movies.stackexchange.com/a/8395/1319) auf eine verwandte Frage. :) :)
#5
+4
bragboy
2011-12-02 01:19:46 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Nun, ich war sehr überzeugt vom ersten Teil und sogar vom zweiten Teil, wo die Version der Matrix aktualisiert wird. Tatsächlich hätte das virale Konzept von Agent Smith nicht angemessener dargestellt werden können. Aber im dritten Teil brach die Hölle los. Ich persönlich bevorzuge, dass sie es nie genommen haben.

Neo, der blind ist und eine Vision in der lebenden Welt hat, ist völlig unzusammenhängend und kann als "verrückt" bezeichnet werden.

#6
+3
5StringRyan
2011-12-10 00:03:36 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Nun, ich denke, diese Trilogie leidet unter vielen Problemen, die sich aus der Tatsache ergeben, dass es nie "geplant" war, eine Trilogie zu sein. Wie viele andere Filme (Zurück in die Zukunft, Fluch der Karibik usw.) wurde der erste Film als eigenständige Geschichte geschrieben, ohne dass absichtlich Handlungslöcher für zukünftige Erklärungen erstellt wurden. Dies bedeutet, dass zusätzliches Geschichtenerzählen, das auf dem ersten Film basiert, vor Ort "erfunden" und an die ursprüngliche Geschichte angeheftet werden muss. Obwohl es keine schwerwiegenden Inkonsistenzen gibt, können viele Zuschauer feststellen, dass viele Elemente der Fortsetzung der Geschichte möglicherweise nicht unbedingt zur Tonalität des Originals passen. Dies an sich könnte viele Fans für die Fortsetzungen dieser Filme "ausschalten".

Dies ist natürlich nicht nur für Filme spezifisch. Das gleiche findet sich auch in TV-Shows, Comics und Büchern.

Jeder liebt einen Haufen Retcon auf seinen Nachos ;-)
@Christopher - +1 für die Verwendung von "dollop", "retcon" und "nachos" im selben Satz.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...