Frage:
Was war das Endergebnis für den Film Der Mann von der Erde
Arjuna
2014-07-01 19:32:03 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Der Mann von der Erde (2007) war wirklich ein guter Film, aber was ich am Ende nicht ganz verstanden habe, warum stirbt Dr. Gruber am Ende und hat es bewiesen, dass John Gott war ?

Professor Oldman stirbt nicht; Denken Sie an Dr. Gruber?
Dies könnte hier eine überschwänglichere Antwort erhalten; http://scifi.stackexchange.com/
@Roger ja ich meine Dr. Gruber. . warum er stirbt
Ich habe das kürzlich gesehen und bin neugierig geworden. Buddha starb angeblich um 400 v. Chr. In Kushinagar. Dies ist ungefähr 3000 Meilen von Jerusalem entfernt, "in Luftlinie". Unser Höhlenmensch sagte, er sei alle 10 Jahre umgezogen, um nicht entdeckt zu werden. Das bedeutet, dass er 40 Mal von Buddhas Tod bis zu Jesu Geburt mit einer durchschnittlichen Entfernung von 75 Meilen umgezogen wäre. Das ist eine ziemlich sichere Strecke, die auch zu Fuß zurückgelegt werden kann. Hmm ...
Zwei antworten:
#1
+6
Bill the Lizard
2014-07-02 17:57:13 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Dr. Gruber starb an einem Herzinfarkt nach dem Schock des Lernens ...

... dass John Oldman sein Vater ist.

Dies beweist nicht, dass Johannes Gott ist. Es verleiht Johns Geschichte ein wenig Glaubwürdigkeit, da er Details über Dr. Grubers Vater wusste. Johannes ließ die Gruppe jedoch nur glauben, dass er die Inspiration für die Geschichte von Jesus war, nicht dass er in irgendeiner Weise Gott war.

Bedeutet das, dass er Jesus war, als Inspiration für die Geschichte von Jesus?
@Arjuna Ja, laut John Oldmans Bericht über die Geschichte war er der Mann, über den im Neuen Testament geschrieben wurde.
John hat im ganzen Film nie behauptet, er sei Gott. Durch seine Geschichte sagte er indirekt, er sei Jesus und vermittelte sein Wissen, das er von Buddha in Indien gewonnen hatte. Biblische Menschen begannen ihn als Boten und später als "Sohn Gottes" zu sehen. Es war auch völlig zufällig, dass Dr. Gruber Johns Vortrag nicht mehr hörte. Also, ja, John war Sohn Gottes und er spielte nicht herum.
#2
  0
mukul
2018-06-17 03:10:01 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Das ist, was ich vom Ende halte: Das Mädchen (Sandy) stellte John eine bewusste Frage zum perfekten Zeitpunkt, um die Schwäche des Psychologieprofessors Freud im Zusammenhang mit Herzerkrankungen auszunutzen. Ich dachte, diese "Frage war es sogar wert, gestellt zu werden?" da seine Antwort dem Fragesteller keine guten Informationen liefert. Deshalb dachte ich, es sei eine bewusste Frage, als würde sie mit ihm zusammenarbeiten, damit er es gutheißen kann, dass sie mit ihm zieht, wie sie will, weil sie ihn liebt. Ihre Aussage gegenüber John, als der Professor starb: "Sie haben noch nie den Tod eines alten Jungen gesehen", spiegelt auch die erfundene Geschichte wider. Am Ende geht sie auf sein Auto zu, als er ihre Beobachtung und Hilfe akzeptiert und bereit ist, sie mitzunehmen. Der Psychologieprofessor war eine wachsende Bedrohung, als er den John untersuchen wollte. Es gab auch einige andere Hinweise. Aber die Frage stellt sich: "Warum hat er die Geschichte erfunden?".



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...