Frage:
Whisky in US-Filmen aus einfachen Glasdekantern. Eine Film- oder Kultursache?
P.R.
2015-08-01 04:02:06 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe seit einiger Zeit bemerkt, dass Whisky, der in Büros von Chefs in US-Filmen oder Serien angeboten wird, oft aus anonymen Glasflaschen / Dekantern gegossen wird. Ich habe dies zum Beispiel oft im House of Cards gesehen. Ich erinnere mich, wie Frank in einer frühen Folge einmal etwas über eine Mischung gesagt hat.

Ist es eine amerikanische Kultur, Whisky in Glasflaschen aufzubewahren, oder hat dies mit einigen Gesetzen zu tun, welche Art von Alkohol in Filmen "beworben" / eingesteckt werden kann?

Wenn es sich um eine handelt Kultur Sache. Warum sollten Sie sich die Mühe machen, Whisky aus einer Flasche in eine andere zu gießen? Mischen die Leute wirklich "hausgemachte" Mischungen?

Wenn Sie "einfaches Glas" sagen, finde ich das seltsam, idealerweise wäre der Stopper zumindest dekorativ. Einige verwenden noch Kristall. Übrigens kann Single Malt immer noch eine "Mischung" sein, vorausgesetzt, es liegt innerhalb der Regeln. (gleiche Maserung usw.) Ich stelle mir vor, dass eine maßgeschneiderte Mischung für ausgewählte Kunden erhältlich ist und möglicherweise einen Hipster-Vanity-Wert hat. Dies ist sehr häufig bei Brandy außerhalb der USA der Fall. Es ist leicht genug, ein Etikett zu fälschen oder es mit der Hand eines Schauspielers zu verdecken. Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand im Weißen Haus aus einer braunen Papiertüte gießt.
Wenn der Gastgeber den Gästen zu Hause ein Getränk anbietet, steht im Wohnzimmer fast immer ein Barbereich (möglicherweise nur eine Arbeitsplatte oder eine Oberseite der Truhe) zur Verfügung, in den sie zum Eingießen von Getränken treten können. Keine Notwendigkeit, in die Küche zu gehen. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal in einem Haus war, das so eingerichtet war.
Fünf antworten:
#1
+27
Keith
2015-08-01 12:53:00 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Dies ist nicht nur eine US-Sache, ich denke, das war ursprünglich britisch.

Als ich aufwuchs, um Gästen Alkohol aus Dekantern zu servieren (je schicker Kristallglas desto besser), wurde er als edel angesehen, und Das Servieren aus einer etikettierten Flasche wurde als etwas krass angesehen. Ein anderes dieser gruseligen kleinen britischen Klassensysteme, mit denen alte Geldleute neue Geldleute entdecken.

Ich denke, es hat auch etwas damit zu tun, dem Geschmack Ihres Gastgebers zu vertrauen.

Das tut es nicht. Dies gilt nicht nur für Whisky - fast jeder starke Alkohol wäre auf diese Weise dekantiert worden.

Ich denke, jeder, der versucht, Manierismen der britischen Oberschicht zu verwenden, würde dies tun, daher ist er für beide Anzeigen der 50er / 60er Jahre geeignet Führungskräfte und moderne Politiker, um es auch zu beeinflussen.

Für ein britisches Beispiel: Ja (Premierminister)
@user45891 oder sogar das ursprüngliche Kartenhaus in einem ähnlichen Kontext.
sehr interessant. Vielen Dank. Da ich in einem anderen Kommentar behilflich bin, denke ich, dass dies wahrscheinlich eine bessere Antwort ist als die werbebezogenen, da in anderen Szenen von House of Cards Whisky aus der Originalflasche gegossen wird.
@P.R. - Ja, das hat nichts mit Werbung zu tun. Das Servieren von teurem Whisky (Scotch, wahrscheinlich Single Malt, es wäre nie Bourbon) aus einer etikettierten Flasche wurde bis zu einem gewissen Grad als "protzig" angesehen. Briten der oberen Klasse verstecken im Allgemeinen Markenetiketten (oder waren es gewohnt) und erwarteten von Ihnen, dass Sie feststellen, dass der Artikel von sehr hoher Qualität ist (was zeigt, dass Sie auch kultiviert wurden). Wenn Sie es nicht erkennen, ist das Ihr Problem. Die auffällige Verwendung von Marken würde Sie als Neureiche auszeichnen. Es gibt viele antike Whisky-Dekanter, die deutlich älter als Zelluloid sind.
Eines jedoch. Ich habe jetzt auch die BBC-Version von House of Cards gesehen und obwohl Francis Urquart (Frank Underwood-Äquivalent) als aus einer vornehmen Familie stammend vorgestellt wird (er hat einen Hund für die Vogeljagd, ein Landhaus usw.), serviert er niemals Whisky eine Karaffe. Er serviert es immer aus einer etikettierten Flasche (obwohl die Etiketten nicht lesbar sind). Er macht das im Büro und zu Hause.
#2
+16
Tricky
2015-08-01 19:28:39 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Das Dekantieren wurde ursprünglich in Europa für Getränke verwendet, die Sedimente (Portwein, Sherry) oder Weine enthalten könnten, die vor dem Servieren einige Stunden lang "atmen / oxidieren" müssen. Das Dekantieren für Ihre Gäste wurde als gastfreundlich angesehen.

In der heutigen Zeit haben in den USA die vier größten Tabakunternehmen den Rahmenvertrag von 1998 unterzeichnet, um Rechtsstreitigkeiten und Verbindlichkeiten im Zusammenhang mit medizinischen Problemen zu vermeiden Tabakkonsum. Gemäß der Vereinbarung müssen die Unternehmen jährlich 46 Staaten für medizinische Kosten im Zusammenhang mit dem Tabakkonsum entschädigen. Sie einigten sich auch darauf, viele Marketingpraktiken aufzugeben, einschließlich Marketing für Jugendliche. Sie einigten sich darauf, in den ersten 25 Jahren mindestens 206 Milliarden US-Dollar zu zahlen.

Um ähnliche Haftungsprobleme und Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit der Platzierung von Alkohol zu vermeiden, hat die Getränkeindustrie eine Selbstregulierung eingeführt, die jedoch nicht konsequent befolgt wird (z Ted, Der Kater, 21 Jump Street usw.)

Meines Wissens nach müssen derzeit mindestens 70% des Publikums volljährig sein, wenn eine Alkoholmarke durch einen Film beworben wird , niemand in dem Film unter 25 sollte mit dem Alkohol in Verbindung gebracht werden (trinken / machen) und der Film sollte nur verantwortungsbewusstes Trinken fördern (keine Verfolgungsjagden mit betrunkenen Autos, Alkoholexzesse usw.)

Die MSA ist keine Gesetzgebung, sondern selbst auferlegte Regeln und eine Immunitätsvereinbarung. Ähnlich wie das Filmbewertungssystem oder das ESB-Videospielsystem oder eine beliebige Anzahl von selbst auferlegten Regeln, um die Schaffung von Gesetzen zu verhindern.
@cde danke für die Info, ich werde meine Antwort korrigieren.
#3
+12
wallyk
2015-08-01 04:56:45 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Alkoholwerbung ist in den USA legal, aber ein umstrittenes Thema. Es ist so gut wie garantiert, dass, wenn Brennereien auf den falschen Märkten zu viel Werbung machen (d. H. Ein Großteil des Publikums ist jünger als 21 Jahre), Gesetze erlassen werden, um solche Werbung wahrscheinlich vollständig zu verbieten. Derzeit erstellen und setzen Branchenverbände die Standards durch.

Eine Show wie House of Cards spricht Minderjährige wahrscheinlich nicht in großem Maße an, sodass ein Whisky-Label nicht vorhanden wäre Jedes Problem.

Sollte die Serie jedoch in einem Fernsehsender gezeigt werden, kann dies zu Problemen führen. Das und das ganze Zigarettenrauchen.

Die Verwendung eines anonymisierten Behälters ist jedoch etwas, was viele ältere Menschen in meiner Familie getan haben, als sie zumindest in den 1960er bis 1990er Jahren unterhielten. Oma hat einmal gesagt, es soll helfen, das Gespräch über die Menschen und nicht über das Getränk zu führen.

Es scheint mir in Mad Men realistisch. Ich bin mir sicher, dass sie das Trinken von erstklassigem Zeug darstellen. Und so sieht es auch besser aus.

Ich glaube nicht, dass irgendjemand es mischen würde. Aber vielleicht ändern Sie die Marke, ohne eine Änderung mitzuteilen.

Ich sollte erwähnen, dass HOC in der 18-21-Menge (oder zumindest in der Menge, die ich kenne) tatsächlich ziemlich groß ist. Ich bin erst 21 Jahre alt und HOC ist seit einigen Jahren in meinen verschiedenen Freundeskreisen beliebt.
Wie ich gerade weiter gesehen habe, gibt es Szenen, in denen Whisky im Vordergrund steht, z. B. http://www.stonersjournal.com/wp-content/uploads/2015/03/House-of-Cards-Stamper-Syringe-Bourbon.jpg . Daher denke ich nicht, dass Werbeprobleme ein echtes Problem für die Macher von House of Cards sind.
@P.R. Das Etikett wird gut sichtbar angezeigt, ist jedoch fiktiv. Es gibt keinen Whisky der Marke "Old Darby". Dies mag für andere Szenen nicht zutreffen, aber dieser Fall würde wahrscheinlich immer noch nicht gegen Werbevorschriften / -vereinbarungen verstoßen, da kein tatsächliches Produkt beworben wird.
#4
  0
Byron Jones
2016-08-16 00:28:37 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich glaube, der Hauptgrund besteht darin, die Lizenz- und rechtlichen Probleme zu vermeiden, die sich aus der Verwendung eines tatsächlichen Markenalkohols ergeben würden.

#5
  0
PoloHoleSet
2016-08-16 02:13:36 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es gibt rechtliche Probleme, aber häufig stammen die besten Spirituosen oder Likörweine aus älteren Jahrgängen, insbesondere mit einem Vintage-Hafen. Originalbehälter können mit der Zeit etwas schmutzig und schmuddelig werden.

Sehr oft sind die Flaschen bei einem Vintage-Port so alt, dass Sie den Korken nicht aus der Flasche holen können, ohne dass er zerfällt und Korkstücke in den Port gelangt. Bei so etwas setzen sich außerdem Partikel und Sedimente ab, die beim wiederholten Aufnehmen, Kippen, Gießen und Abstellen von Flaschen aufgewühlt werden.

Um a Flasche Vintage Port, nehmen Sie eine erhitzte Zange und fassen den oberen Teil des Flaschenhalses mit der heißen Zange. Dann nimmst du ein mit kaltem Wasser angefeuchtetes Tuch und wischst den heißen Flaschenhals ab. Durch die plötzliche Wärmekontraktion reißt der Flaschenhals sauber und der Deckel kann mit intaktem Kork entfernt werden. Sie möchten den Port von Ihrer absichtlich zerbrochenen Flasche dekantieren, die Sie nicht wieder schließen können. Wenn ich das in Filmen sehe, befinden sich die Getränke im Allgemeinen in einer schicken Kristallflasche und einem Servierset.

Nur einige triviale Fakten, um das Gesamtbild anderer Antwortender zu ergänzen.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...