Frage:
Warum haben sie im Avengers-Film das Portal geschlossen?
Virux
2012-10-08 10:08:45 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich bin ein bisschen verwirrt darüber, warum sie das Portal so schnell schließen würden, wenn alle Chitauri abschalten / sterben würden. Was ist der große Ansturm?

Ich denke, das einzige, was Sinn machen könnte, wäre die Nuklearexplosion, die durch das Portal kommt, aber die Explosion scheint viel zu weit weg zu sein, um das getan zu haben?

Die Druckwelle KANN NICHT durchkommen, da es kein Medium gibt, durch das sie sich bewegen kann. I.E. Keine Luft, um die Welle zu tragen. Das ist also nicht der Grund.
Fünf antworten:
#1
+10
Stefan
2012-10-08 16:22:09 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sie wussten nicht, was noch kommen würde. Es hätte einen riesigen Außerirdischen geben können, durch den sie nicht hätten aufhören können, deshalb mussten sie das Portal so schnell wie möglich schließen, selbst wenn es bedeutete, Stark zu opfern (der übrigens bewies, dass er derjenige war, der das Opfer zum Spielen brachte immerhin).

#2
+6
DForck42
2012-10-08 18:38:46 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe es immer als Schutz der Stadt vor dem radioaktiven Niederschlag der Nuklearwaffe angesehen, die gerade auf der anderen Seite explodierte.

Eine andere Erklärung könnte sein, dass niemand die Truppen beobachtete, seit sie es waren Sie konzentrierten sich auf das Portal, sodass sie zu diesem Zeitpunkt nicht wussten, dass sie alle tot waren.

#3
+6
Stark07
2015-05-07 15:44:21 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Dies hatte zwei Gründe.

  1. Das Portal spuckte immer noch Unmengen von Chitauri aus. Die Rächer wussten nicht , dass die Zerstörung des Mutterschiffs alle Chitauri neutralisieren würde. Das war ein letzter Ausweg, um mit der Nuke fertig zu werden. Nirgends wird gezeigt, dass Tony sich dieser neuronalen Verbindung bewusst war, bevor er den Nuke durch das Wurmloch schob. Dies war ihr letzter Aktionsplan ... Um ihn an der Knospe zu ersticken, damit sie die noch in der Stadt verbliebenen Chitauri ausschalten konnten. Ihr Hauptplan war es, das Portal zu schließen. Dies wird durch mehrere Dialoge deutlich:

    Captain i>: Okay, hör zu. Bis wir dieses Portal dort oben schließen können, ist unsere Priorität die Eindämmung.

    Dann haben wir:

    Captain i>: Thor, du musst Versuchen Sie, dieses Portal zu einem Engpass zu machen.
    Und auch
    Black Widow i>: Captain, nichts davon wird eine verdammte Sache bedeuten, wenn wir dieses Portal nicht schließen.
  2. Um Manhattan vor den massiven Niederschlägen und Trümmern zu bewahren. Manhattan hätte noch mehr Opfer zu beklagen gehabt, wenn die Tonnen von Trümmern durchgefallen wären.

  3. ol>
@Flyk - vielen Dank! Aus irgendeinem Grund konnte ich die Blockzitate nicht trennen ...
Es war [@BCdotWEB] (http://movies.stackexchange.com/users/13595/bcdotweb), der die Bearbeitung vorschlug!
Owh .. Ups. Ich danke @BCdotWEB, dann nehme ich an: D.
Ah, ich habe das "And Also" verpasst. Vielen Dank für die Korrektur meines Fixes. ;-);
@BCdotWEB -: D Ich wollte das tun, habe gerade das * wie * von Ihrem Fix aufgegriffen: P.
#4
+4
AlasdairCM
2013-02-19 15:10:47 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe verstanden, dass sie nicht wussten, dass das Senden des Nuke durch das Portal tatsächlich die Chitauri beeinflussen oder sie sogar stoppen würde, wie es der Fall war. Daher dachten sie nur, dass das Schließen des Portals den Unterschied machen würde. Tony wusste das nicht, als er den Nuke durchflog und Black Widow auch nicht.

#5
+2
Origin
2012-10-08 12:12:02 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn der Abstand zwischen der Explosion und dem Portal gering gewesen wäre, hätte er durchkommen können, sodass er so schnell wie möglich geschlossen werden müsste. Wenn die Entfernung groß wäre, könnten andere Chitauri, die bei der Explosion nicht getötet wurden, durchgekommen sein.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...